Einkaufen und Nachtleben in Kasachstan

Einkaufen in Kasachstan

Beliebte Mitbringsel aus Kasachstan sind bunte Seidentücher, duftende Gewürze, Kaviar* und Tee. Ein edles Souvenir ist Silberschmuck, der oftmals mit Rubinen oder Smaragden verziert wird, manchmal auch mit Halbedelsteinen wie z.B. Lapislazuli. 

In kleinen Tante-Emma-Läden bekommt man alles für den täglichen Bedarf, wie z.B. Hygieneartikel und Lebensmittel. In den größeren Städten gibt es farbenfrohe Basare, auf denen Händler eine Vielfalt verschiedenster Produkte anbieten. Außer Lebensmitteln und frischem Obst und Gemüse bekommt man hier auch Kleider, Schuhe, Schmuck, Elektronikartikel und vieles andere mehr. Um die Preise darf gefeilscht werden. Der bekannteste Basar ist der Baracholka in Almaty, der sich nördlich des Panfilov-Parks befindet und einer der größten Basare in Zentralasien ist.

In den letzten Jahren haben in Kasachstan immer mehr Supermärkte eröffnet, zu den größeren Ketten gehören z.B. GROS, Green oder Ramstore. Auch die deutsche Metro Group betreibt mehrere Filialen, die im ganzen Land verteilt sind. Häufig findet man in den Supermärkten Produkte aus dem Westen, die Preise entsprechen dem europäischen Niveau.

In den großen Städten wie Astana, Almaty oder Türkistan gibt es luxuriöse Einkaufszentren, wie z.B. die Silka Way City Mall in Almaty, in denen man auch internationale Labels wie Yves Rocher oder Benetton findet.

Shopping hours

Die meisten Geschäfte öffnen Mo-Fr 09.00-20.00 Uhr, einige Geschäfte öffnen Sa 09.00-15.00 Uhr. Große Geschäfte wie z.B. Einkaufszentren öffnen z.T. auch an Sonntagen.

Hinweis

* Die Einfuhr von Kaviar nach Deutschland ist wegen des Artenschutzgesetzes streng limitiert. Verstöße werden streng bestraft.

Nachtleben in Kasachstan

In den Großstädten des Landes gibt es ein abwechslungsreiches Unterhaltungsangebot mit Nachtclubs, Diskotheken, Bars und Kneipen. In vielen Restaurants ertönt nach 20.00 Uhr Musik, die für eine entspannte Atmosphäre sorgen soll. In den ländlichen Gebieten geht es deutlich ruhiger zu.

Vor allem die Stadt Almaty hat ein aufregendes Nachtleben zu bieten. In den zahlreichen Clubs wird häufig Live-Musik gespielt. Der beliebteste Club der Stadt ist das fun to mass. Bei Ausländern beliebt sind der Soho Club (Internet: www.soho.kzsowie das Guns´n Roses (Internet: www.thegunsandroses.com), welches auch Zweigstellen in Atyrau, Astana und Aktau unterhält. Liebhaber der Darstellenden Kunst finden in Almaty ein großes Angebot an Theatern, Opern und Balletthäusern, darunter das Nationaltheater der Uiguren, welches das einzige professionelle uigurische Theater weltweit ist. Im Deutschen Theater, das sich im Westen der Stadt befindet, werden Stücke für die hier lebende deutschsprachige Minderheit gespielt. 

In der Hauptstadt Astana ist das Nachtleben zwar deutlich ruhiger, doch gibt es auch hier einige Nachtclubs, wie z.B. den Fashion Club. Außerdem hat die Stadt einige sehr gute Theaterhäuser zu bieten, wie z.B. das Tilep Kobyz Sarayi (Internet: www.tilep.kz) oder das Kalibak Kuanyshev Kazakh Theater. In der modernen Kazakhstan Central Concert Hall (Internet: www.ckzkazakhstan.kz) gibt es neben drei Konzertsälen auch mehrere Restaurants und Bars. Der Hauptkonzertsaal ist mit 3.500 Sitzplätzen einer der größten Konzertsäle der Welt. In dem Gebäude finden das ganze Jahr über sowohl klassische Musikveranstaltungen als auch Rock- und Pop-Konzerte, Ballettaufführungen, Kinovorführungen und diverse Konferenzen statt.