Kasachstan: Visa- und Reisepassbestimmungen

Passport required Return ticket required Visa required
Andere EU-Länder Ja Ja Nein
Deutschland Ja Ja Nein
Österreich Ja Ja Nein
Schweiz Ja Ja Nein
Türkei Ja Ja Nein

Brauchen Sie ein Visum?

Unser bevorzugter Partner VisaCentral kann für Sie schnell und einfach ein Visum beantragen.

Visum beantragen! Bevorzugte Lieferanten von Der Reiseführer für Visa und Reisepässe
Reisepässe

Allgemein erforderlich, muss noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein.

Visa

Allgemein erforderlich, ausgenommen sind u.a. Staatsangehörige der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder für Aufenthalte von bis zu 30 Tagen. Dies gilt für alle Visum-Kategorien inkl. Geschäfts-, Privat-, Touristen-, Transitvisum usw.:

(a) Deutschland, Österreich und die Schweiz sowie alle anderen EU-Länder;

(b) Türkei.

 

 

Visum Hinweis

Besteht eine begründete Notwendigkeit für eine Aufenthaltsverlängerung für Investoren und Geschäftsleute aus den genannten Ländern in der Republik Kasachstan, so können sie ein Visum der Kategorie "Geschäftsvisum" bei den Innenbehörden der Republik Kasachstan (Migrationspolizei) beantragen.

Kosten

Kinder bis 6 Jahre sind von den Visumgebühren befreit.

Deutschland und Österreich

Touristenvisum:
35 € (1 Monat gültig, einmalige Einreise, 30 Tage Aufenthalt).

Besuchs-/Geschäftsvisum:
50 € (1 Monat gültig, einmalige Einreise).

Transitvisum:
 30 € (ohne Einladung), 60 € (mit Einladung).

Schweiz

Touristenvisum:
25 CHF (1 Monat gültig, einmalige Einreise, 30 Tage Aufenthalt).
 
Besuchs-/Geschäftsvisum:
40 CHF (1 Monat gültig, einmalige Einreise), 250 CHF (bis 1 Jahr gültig, mehrmalige Einreise).
 
Transitvisum:
15 CHF (einmalig).

Weitere Informationen sind von den Botschaften und Konsulaten erhältlich.

Visaarten

Touristen-, Geschäfts-, Besucher-, Transit-, Arbeits- sowie diplomatisches und Dienstvisum.

 

Transit

Ein 3 Tage gültiges Transitvisum ist für visumpflichtige Reisende bei der Einreise erhältlich, wenn gültige Weiterreisedokumente und ggf. ein Visum des Drittlandes vorgelegt werden können. Der Transitraum darf nicht verlassen werden. Die vorherige Einholung eines Transitvisums im Heimatland ist jedoch dringend zu empfehlen, da die Visumbeantragung an der Grenze sehr zeitaufwändig sein kann.

Antragstellung an

Persönlich oder über Vermittler (Reisebüro, Reiseveranstalter, Visumagentur) frühestens 3 Monate vor Reiseantritt beim Konsulat oder bei der Konsularabteilung der Botschaft. Per Post eingereichte Anträge werden nicht bearbeitet.

Antragsunterlagen

Unterlagen:

Generell:
(a) 1 Antragsformular (u. U. mit Zusatzformular „migration card“).
(b) 1 aktuelles Passfoto.
(c) Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über die Visumgültigkeit hinaus gültig ist (Berlin: mindestens zwei freie Seiten; Frankfurt: mindestens eine freie Seite).
(d) Gebühr (Einzahlungsbeleg im Original mit Kontoauszug).
(e) Aussiedler: Bescheinigung über die Entlassung aus der Staatsbürgerschaft

(f) Einladung (für einmalige Geschäfts-, Dienst-, Privat- und ein- oder zweimaligen Touristenvisa sind bei den kasachischen Konsularbehörden grundsätzlich keine Einladungen aus Kasachstan erforderlich. Einladungen sind für längerfristige Aufenthalte und für mehrmalige Einreisen erforderlich.)

Bei postalischer Antragstellung sollte ein frankierter Einschreiben- Rückumschlag beigefügt werden.

Zusätzlich sind u. U. folgende Unterlagen notwendig (genaue Auskunft erteilen die konsularischen Vertretungen):

Touristenvisum: Wird bei Flug- und Hotelbuchung vom Reisebüro beantragt. Name und Adresse des Reisebüros/Veranstalters/Hotels, genaues Ein- und Ausreisedatum, Angaben über Name und Nationalität des Reisenden, die vorgesehene Reiseroute, den Grenzübergang sowie das/die Transportmittel oder Einladung aus Kasachstan (Bei der Beantragung von Geschäfts-, Dienst-, Privat- und Touristenvisa bei den kasachischen Konsularbehörden sind grundsätzlich keine Einladungen erforderlich.). Eine Bestätigung der Hotelbuchung ist erforderlich. 

Besuchervisum: Einladung der Freunde bzw. Angehörigen in Kasachstan, die von den Miliz-OWIR-Behörden bestätigt wurde, ist nicht mehr erforderlich, wenn die Visa bei einer kasachischen Auslandsvertretung beantragt werden.

Für Daueraufenthalte und für Arbeitsgenehmigungen muss ein HIV-Test vorgelegt werden.

Hinweis: Visa für zwei-, drei- und mehrmalige (nur für Geschäfts- und Dienstreisen) Ein- und Ausreisen nach Kasachstan werden auf der Grundlage einer Einladung des kasachischen Partners und der Bestätigung (Referenznummer) des Außenministeriums der Republik Kasachstan ausgestellt.

Werktage

I. Allg. einige Tage bis zu mehreren Wochen.
Frankfurt: Mindestens 10 Tage, Expressausstellung nicht möglich.
Berlin: Mindestens 8 Werktage. Expressausstellung nicht möglich.

Die Beantragung ist frühestens 3 Monate vor der geplanten Reise möglich.

Anmeldepflicht

Alle Ausländer müssen sich innerhalb von 5 Tagen bei der UMP (Behörde für Pass- und Visaangelegenheiten) registrieren lassen. In der Regel müssen sich Reisende an jedem Ort Kasachstans registrieren lassen. Eine Registrierung nur am Ankunftsort genügt nicht. Wenn es sich um eine Geschäftsreise handelt, muss der Pass durch den kasachischen Geschäftspartner, der im Sichtvermerk als aufnehmende Person/Firma in Kasachstan verzeichnet ist, registriert werden. Der Geschäftspartner haftet für den weiteren Aufenthalt auf dem Territorium Kasachstans bis zur Ausreise; bei Privatreisen werden die Besucher bei den Behörden des Innenministeriums von der einladenden Person registriert; bei touristischen Aufenthalten können sich Reisende in Hotels registrieren lassen. Information über Registrierungsbefugnisse des jeweiligen Hotels hat die Hotelverwaltung.

Hinweise:

- Reisende mit Geschäftsvisa für Investoren mit Gültigkeit 1 Jahr unterliegen offiziell nicht dieser Meldepflicht.

- Reisende mit einem deutschen, österreichischen oder schweizer Pass und mit Visa zur einmaligen Einreise sowie Dienst- und Investorenvisa können bereits bei Ausstellung des Visums durch die jeweilige kasachische Auslandsvertretung für höchstens 90 Tage (abhängig von der Gültigkeitsdauer des Visums) registriert werden. Anderenfalls ist die Registrierung sogleich bei Ankunft an den internationalen Flughäfen möglich. 
Für alle anderen Grenzübergangsstellen bleibt es beim bisherigen Verfahren. Auch der Einladende muss seine Meldebescheinigung persönlich vorlegen.

Theoretisch fallen für die Registrierung keine Gebühren an, die Praxis weicht hiervon aber bisweilen ab.

Einreisedokumente

(a) Unterkunftsnachweis (z.B. Hotelbuchungsbestätigung).
(b) Rück-/Weiterreisetickets.

(c) Gültiger Reisepass.
(d) Visum

Einreise mit Kindern

Deutsche: Maschinenlesbarer Kinderreisepass (für Minderjährige unter 16 Jahren) oder eigener Reisepass.

Österreicher: Eigener Reisepass.

Schweizer: Eigener Reisepass.

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Einreise mit Haustieren

Für Haustiere wird ein Heimtierausweis und eine maximal 10 Tage alte tierärztliche Bescheinigung über den Gesundheitszustand des Tieres mit Übersetzung ins Kasachische oder Russische benötigt. Haustiere sind in kasachischen Hotels nicht gestattet.

Die Einfuhr von Tauben ist verboten.

Botschaften und Fremdenverkehrsämtern

Botschaft der Republik Kasachstan
E-Mail-Adresse: bern@mfa.kz Telefon: +41 (0) 31 351 79 69. Website: www.kazakhstan-bern.ch Öffnungszeiten: Konsularabteilung: Mo, Di, Do, Fr 10.00-12.00 Uhr (ausgenommen kasachische Feiertage).
Botschaft der Republik Kasachstan

Honorarkonsulate in Brezenz, Graz, Klagenfurt und Salzburg.

E-Mail-Adresse: consul@kazakhstan.at Telefon: +43 (0) 1 890 80 08 10. Konsularabt.: +43 (0) 1 890 80 08 35/14. Website: www.kazakhstan.at Öffnungszeiten: Konsularabt.: Mo, Di, Do, Fr 09.30-12.00 Uhr.
Botschaft der Republik Kasachstan

Außenstelle der Botschaft in Bonn (Tel. +49 (0) 228 40 38 70). Generalkonsulat in Frankfurt/Main (Tel. +49 (0) 69 971 46 70), Honorarkonsulate in Bremen, Dresden, Hamburg, Hannover und Stuttgart. Konsulat in München.

E-Mail-Adresse: a.umurzakhov@mfa.kz Telefon: +49 (0) 30 47 00 71 10. Konsularabt.: (030) 47 00 71 61/64. Website: www.botschaft-kasachstan.de Öffnungszeiten: Konsularabteilung: Mo-Fr von 9:00-12.00 Uhr, telefonische Auskunft Mo-Fr 14.00-16.00 Uhr (ausgenommen kasachische Feiertage).
Hotel Complex Otrar and Travel & Air Agency

c/o Hotel Otrar

E-Mail-Adresse: otrar@group.kz Telefon: +7 (0) 727 250 68 06/48/30/40. Website: www.group.kz

Brauchen Sie ein Visum?

Unser bevorzugter Partner VisaCentral kann für Sie schnell und einfach ein Visum beantragen.

Mit über 50 Jahren Erfahrung sind CIBT und die Tochtergesellschaft VisumCentrale die größten und etabliertesten Visum- und Reisepassdienstleister der Welt.

VisumCentrale verfügt über die Kompetenz, das Knowhow und die internationalen Netzwerke, die für die schnellstmögliche Organisation von Reisedokumenten und Legalisierungen erforderlich sind.

Angebot von VisumCentrale:

  • Minimale Bearbeitungszeiten.
  • Komplettservice.
  • Visum- und Reisepassexperten.
  • Sichere Bearbeitung.
  • Auftragsverfolgung in Echtzeit.
dummy banner image