Alberta is paradise for nature lovers
Pin This
Open Media Gallery

© Creative Commons / fotographix.ca's

Alberta Reiseführer

Key Facts
Gebiet

661.185 qkm.

Bevölkerung

4.146.000 (2014).

Bevölkerungsdichte

5 pro qkm.

Hauptstadt

Edmonton.

Alberta ist ein Paradies für Naturliebhaber, mit unendlich weiten, unberührten Landschaften und atemberaubenden Sonnenuntergängen. Die natürlichen Sehenswürdigkeiten der Provinz sind die herrlichen Berge der Rocky Mountains und die wunderschönen Parks, allen voran Kanadas ältester Nationalpark Banff.

Alberta hat auch eine riesige Prärie, doch es sind die Rocky Mountains, welche die Besucher immer wieder in Staunen versetzen. Ob bei einer Fahrt auf dem Icefields Parkway oder bei einer Wanderung in einem der vielen bewaldeten Parks – Albertas alpine Wildnis mit ihren Wäldern, Bergen und Seen fasziniert jeden. Auf der Suche nach Eindrücken, wie sie auf typischen Postkartenbildern zu sehen sind, wird man hier fündig.

Selbst in Albertas Städten gibt es sehr viele Grünflächen. Dazu gehört auch Kanadas größtes Freiluftmuseum, der Fort Edmonton Park. Die Einheimischen lieben es, an den Klondike-Goldrausch von 1897 zu erinnern. Aber es war die Entdeckung des Öls südlich von Edmonton im Jahre 1947, welches der Stadt ihre Zukunft gesichert hat, und sie zu einer der am schnellsten wachsenden Metropolen Kanadas gemacht hat.

Edmontons Liebesaffäre mit der Vergangenheit erreicht seinen Höhepunkt in den alljährlich im Juli stattfindenden K-Days. Neben Attraktionen wie Fahrgeschäften und Rock-Konzerten lassen die Einwohner Edmontons die Zeit des Goldrausches mit Veranstaltungen wie Goldwasch-Wettkämpfen wieder zum Leben erwachen. Die meisten Leute meinen dennoch, Albertas wahres Gold sei seine überwältigende Landschaft. Und das macht Alberta in der Tat zu einer sehr reichen Provinz.