Mobilität vor Ort in Guinea

Flugzeug

Air Guinée (2U) bietet einige Inlandflüge zwischen Boké, Conakry, Labé, Kankan, Kissidougou, Koundarg und Siguiri an. Die Flugpläne sind jedoch unregelmäßig.

Straße

Die Straßen sind in schlechtem Zustand und Polizeikontrollen sind sehr häufig. In der Regenzeit (Mai - Oktober) ist die Straßenbenutzung oft unmöglich. Die Straßen zwischen Conakry (über Kindia) und Kissidougou sowie zwischen Boké und Kamsar sind asphaltiert, ebenso die Straße nach Freetown (Sierra Leone). Neben der ständigen Straßensperre bei Kourya muss mit weiteren gerechnet werden.

Taxis
sind vorhanden, Fahrpreise sollten im Voraus vereinbart werden.

Busse
: Private Busgesellschaften bieten Verbindungen von Conakry zu vielen Städten. Busse sind verhältnismässig bequem und billig. Auch Buschtaxis sind ein populäres Transportmittel.

Links-/Rechtsverkehr
N/A
In der Stadt unterwegs

Busse und Taxis sind in Conakry preiswert.

Bahn

Derzeit gibt es keine Bahnverbindungen.