FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Ozeanien > Neuseeland

Reisen nach Neuseeland

Fliegen Nach Neuseeland

Neuseelands nationale Fluggesellschaft heißt Air New Zealand (NZ) (Internet: www.airnz.co.nz). Die beliebtesten Verbindungen nach Neuseeland sind
mit Lufthansa nach Los Angeles. Von dort weiter mit Air New Zealand (NZ) nach Auckland oder nach Christchurch,

oder mit Lufthansa (LH) nach Los Angeles, dann weiter mit Air New Zealand (NZ) via Fidschi, Samoa, Tonga, Tahiti oder über die Cook Inseln nach Neuseeland.
Mit Lufthansa nach London-Heathrow. Von dort weiter mit Air New Zealand (NZ) nach Neuseeland, inklusive zweistündigem Zwischenstopp in Los Angeles.

Lufthansa (LH) fliegt im Codeshare mit Cathay Pacific Airways (CX) und den Partnern Swiss (LX) und Austrian (OS) ab Frankfurt, München, Wien und Zürich via Hongkong nach Auckland.

Air New Zealand (NZ) fliegt z.B. ab Frankfurt via Los Angeles nach Auckland oder ab London via Hongkong nach Auckland.

Mit Lufthansa (LH) nach Osaka oder Hongkong. Von dort weiter mit Air New Zealand (NZ) nach Auckland.

Emirates (EK) fliegt nach Christchurch ab Düsseldorf, Frankfurt und München via Dubai und Melbourne.

Mit Swiss International (LX) von Zürich nach Hongkong. Von dort weiter mit Cathay Pacific (CX) nach Auckland.

Cathay Pacific (CX) fliegt ab Frankfurt via Hongkong nach Auckland.

Singapore Airlines (SQ) fliegt ab Frankfurt oder ab Zürich via Singapur nach Auckland oder Christchurch.

British Airways (BA) fliegt ab London nach Los Angeles. Qantas (QF) fliegt ab Los Angeles nach Auckland.

Garuda Indonesia (GA) fliegt ab Frankfurt via Indonesien (2 Zwischenstopps) nach Auckland.

Malaysia Airlines (MH) fliegt via Kuala Lumpur nach Auckland.

Air-Pässe

Der Visit South Pacific Pass gilt in Australien, Neuseeland und dem Südpazifik und ist auf dem Streckennetz folgender Fluggesellschaften gültig: Qantas, Air Caledonie, Air Nauru, Air Niugini, Air Pacific, Air Vanuatu und Solomon Airlines. Mit dem Visit South Pacific Pass können u.a. folgende Ziele angeflogen werden: Sydney, Melbourne und Brisbane (Australien), Wellington, Auckland und Christchurch (Neuseeland), Cook-Inseln, Fidschi, Kiribati, Marschall-Inseln, Nauru, Neukaledonien, Papua-Neuguinea, Salomonen, Samoa, Tahiti, Tonga und Vanuatu. Der Pass gilt nur in Verbindung mit einem internationalen Flugschein und ist maximal 6 Monate ab der ersten Reise gültig. Mindestens zwei Coupons müssen vor Ankunft im Südwestpazifik gekauft werden, zusätzliche Coupons (bis maximal 8) können vor Ort gekauft werden. Stopover müssen extra bezahlt werden. Die Reise muss außerhalb des Südpazifiks begonnen werden, und es ist ratsam, die Flüge im Voraus zu buchen.

Ausreisesteuer

Passagiergebühr: Ankommende und abreisende internationale Passagiere ca. 12,50 NZ$. Kinder unter 2 Jahren (maximal 24 Std. Aufenthalt) sind hiervon befreit, Transitpassagiere zahlen ca. 4 NZ$. Hinzu kommen staatliche Gebühren für einen Hin- und Rückflug in Höhe von 14 NZ$.

Seit 2016 ist die Border Clearance Levy in Höhe von 13 € automatisch im Ticketpreis enthalten. Kinder unter 2 Jahren und Transitpassagiere sind hiervon ausgenommen.

Mit der Bahn nach Neuseeland reisen

Fahren nach Neuseeland

Mit dem Schiff nach Neuseeland fahren

Die Hafenstädte Auckland, Wellington, Lyttleton, Dunedin, Picton und Opua werden von Reedereien aus den USA und Europa angelaufen.

Neuseeland wird auch von einigen Kreuzschifffahrtslinien wie P&O Cruises (Internet: www.pocruises.com), Cunard (Internet: www.cunard.de) und Princess Cruises (Internet: www.princess.com) angelaufen.