FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Ozeanien > Amerikanisch-Samoa

Amerikanisch-Samoa Sprache und Kultur

Amerikanisch-Samoa Kultur

Religion in Amerikanisch-Samoa

Vorwiegend Christen (50% Christian Congregational Church, 20% Katholiken, Protestanten und andere 30 %).

Sitten und Gebräuche in Amerikanisch-Samoa


Die traditionelle Gesellschaft ist auf ein komplexes System von Umgangsformen aufgebaut, die vor allem von der älteren Generation noch immer streng eingehalten werden und mit denen sich auch Besucher vertraut machen sollten. So ist etwa außer am Strand allzu knappe Kleidung ungern gesehen. Gongschläge am frühen Abend kündigen die Gebetsstunde an, der erste Gongschlag ruft zur Rückkehr ins eigene Haus auf, der zweite zeigt den Gebetsbeginn an und der dritte das Ende der Gebetszeit. Zur Gebetszeit sind laute Geräusche unerwünscht. In einigen Dörfern darf man sonntags nicht schwimmen oder angeln. Wer in ein Privathaus eingeladen wird, überreicht erst zum Abschied ein Geschenk, ein Mea Alofa (»Gegenstand der Liebe«) wie Hemden, Gürtel oder Kleidungsstoff. Es ist unhöflich, einen Gastgeber vor der im Voraus vereinbarten Zeit zu verlassen. Trinkgeld ist unüblich.

Sprache in Amerikanisch-Samoa

Samoanisch, viele Insulaner sprechen auch Englisch. Die meisten Menschen sind zweisprachig.