FOLGE UNS

Wetter

28°C

Ortszeit

Währung

US$

Der Derreiseführer > Guides > Nordamerika > USA > Las Vegas

Las Vegas Stadtrundfahrten und Ausflüge

Las Vegas Stadtrundfahrten

Andere Touren

Die bezaubernde Wüstenlandschaft rund um Las Vegas kann man auf einer der vielen, von verschiedenen Unternehmen angebotenen Rundfahrten kennenlernen. Action Tours bietet u. a. Rundfahrten zum Grand Canyon, Death Valley und Red Rock Canyon an, veranstaltet für Abenteuerlustige aber auch Wildwasserfahrten, Ausflüge mit Geländewagen, Ausritte und Rundflüge.

Auch Guaranteed Tours veranstalten Besichtigungsfahrten zu Stellen wie dem Hoover Dam und Lake Mead sowie zu den nahegelegenen Orten Mesquite und Laughlin.

Tel: (702) 566 74 00 (Action Tours); (702) 369 10 00 (Guaranteed Tours)
Internetseite: http://www.actiontours.com

Busrundfahrten

Gray Line Las Vegas bietet eine dreieinhalb Stunden dauernde Besichtigungsfahrt namens 'Neon and Lights' durch Las Vegas an, die um 09.00 Uhr beginnt und 39 US$ kostet. Die kommentierte Rundfahrt beginnt vor dem Freemont Street Tour Centre und führt am Strip entlang und zu anderen bekannten Wahrzeichen, u. a. wird die Special Memory Wedding Chapel besucht, bei der man auf bequeme Weise heiraten kann, ohne das Auto verlassen zu müssen.

Tel: (702) 384 12 34 (Gray Line Las Vegas)

Rundgänge

Der Las Vegas Boulevard - die Hauptattraktion dieser 24-Stunden-Stadt - verläuft durch das Herz von Downtown im Norden der Stadt, der südliche Teil nennt sich Strip. Um die Sehenswürdigkeiten zu sehen, geht man einfach die Straße entlang und folgt den hell blinkenden Lichtern.

In Las Vegas wird eine Reihe von Rundgängen angeboten, keine davon enthält aber das berühmteste Wahrzeichen der Stadt, den Strip. Das gesamte Gelände der Universität von Nevada Las Vegas ist gleichzeitig eine Baumschule. Jeden Monat wird von der Verwaltung der Baumschule, 4505 Maryland Parkway, auf Anfrage eine Führung organisiert.

Einen Rundgang unter eigener Regie kann man im Barrick Museum of Natural History auf dem Campus der UNLV machen. Dieser kostenlose Rundgang kann innerhalb von einer Stunde durchgeführt werden, die Geschwindigkeit bestimmt man selbst. Im Xeric-Garten der Universität findet man Exemplare einzigartiger Pflanzen aus trockenen Regionen weltweit. Zwar ist der Frühling die beste Zeit, um die zarte Schönheit der Wüste zu erleben, viele Pflanzenarten des Gartens blühen aber auch zu anderen Jahreszeiten.

Im Henderson Bird Viewing Preserve, 2400 Moser Drive, Henderson, kann man über 200 Vogelarten beobachten, allerdings eignet sich dieses Vogelschutzgebiet auch ausgezeichnet für einen ruhigen Spaziergang oder ein Picknick. An ausgeschilderten Pfaden befinden sich Beobachtungsstellen und Bänke, von denen aus man das Tierleben der Wüste beobachten kann. Das Schutzgebiet ist täglich von 06.00-15.00 Uhr geöffnet und eintrittsfrei. Was den Strip betrifft, brauchen Besucher keinen Stadtplan oder eine Führung, um sich die Attraktionen anzusehen.

Tel: (702) 895 33 92 (Verwaltung der Baumschule); (702) 566 29 39 (Henderson Bird Viewing Preserve)

Las Vegas Ausflüge

Las Vegas Ganztägige Ausflüge

Hoover Dam & Lake Mead: Der Hoover Dam (Tel: (702) 293 83 21. Internet: www.hooverdam.com) ist 56 km von Las Vegas entfernt und einer der berühmtesten Staudämme der Welt. Er wurde während der Weltwirtschaftskrise als eines von vielen öffentlichen amerikanischen Projekten errichtet und ist ein ungewöhnlich schönes, repräsentatives Beispiel der Ingenieurstechnik dieser Ära. Der Staudamm zieht sich 380 m am Colorado entlang, hält das Wasser des Lake Mead zurück und besteht aus 2.486.250 Kubikmetern Zement. Er dient vor allem der Erzeugung von Strom, mit dem er Nevada sowie die benachbarten Bundesstaaten Kalifornien und Arizona versorgt. Auf Führungen werden die Bauart und die Stromerzeugungsmöglichkeiten durch Wasserkraft erläutert. Wegen der vor kurzem erhöhten Sicherheitsmaßnahmen werden Besucheru. U. durchsucht.

Das Lake Mead-Naturschutzgebiet (Tel: (702) 293 8901) ist täglich rund um die Uhr geöffnet und bietet Möglichkeiten für Besichtigungen und zum Sonnenbaden, es werden außerdem zahlreiche Aktivitäten auf dem Wasser angeboten. Ein Einlaßticket kostet pro Fahrzeug 5 US$ und ist bis zu fünf Tage gültig. Zugang zum Hoover Dam hat man täglich zwischen 08.00-17.45 Uhr. Der Eintritt kostet 10 US$ und beinhaltet eine Führung, den Eintritt zu einer Ausstellungshalle und einer Aussichtsplattform sowie die Vorführung eines Films zur Geschichte des Damms. Für den Besuch des Hoover Dam und des Lake Mead wird die Anreise mit dem Wagen über den Highway 93 empfohlen (Parkgebühr: 3 US$). Busfahrten werden von Gray Line Las Vegas (Tel: (702) 384 12 34) angeboten.

Grand Canyon: Von Las Vegas kann man einen Tagesausflug zum Grand Canyon (Internet: www.thecanyon.com) machen. Scenic Airlines (Tel: (800) 634 68 01. (702) 638 33 00. E-Mail: res@scenic.com; Internet: www.scenic.com) bietet eine Reihe von Rundfahrten an, die u. a. Übernachtungen und zweitägige Wanderungen enthalten. Die 'Grand Canyon Deluxe”-Tour beinhaltet einen kommentierten Rundflug über den Lake Mead, den Colorado und den Grand Canyon. Nach der Landung am Grand Canyon Airport führt eine Busrundfahrt durch den Grand Canyon National Park (Tel: (928) 638 78 88), auf der des öfteren angehalten wird, damit die atemberaubende Landschaft bewundert werden kann. Der gesamte Ausflug dauert acht Stunden, kostet 219 US$ und beinhaltet den Flug zurück nach Las Vegas, ein Mittagessen und den Transfer von und zum Hotel. Scenic Airlines bietet ebenfalls einen Rundflug zu den Höhepunkten an — Hoover Dam, Lake Mead, Colorado und westlicher Rand des Grand Canyon. Der Ausflug (einschließlich Transfer von und zum Hotel) dauert insgesamt drei Stunden und kostet 109 US$. Weitere spezialisierte Ausflüge zum westlichen Rand des Grand Canyon dauern rund fünf Stunden und beinhalten entweder einen Abstecher zu einem Indianer-Reservat oder einen Helikopterflug, um den Canyon aus nächster Nähe zu betrachten. Der Eintritt zum Grand Canyon kostet 20 US$ pro Fahrzeug oder 10 US$ pro Person. Das größte Besucherzentrum befindet sich am südlichen Rand, östlich des Grand Canyon Village, das 96,5 km nördlich der Interstate 40 (Abfahrt Williams) liegt und täglich von 08.00-17.00 Uhr geöffnet ist.

Zion National Park: Gleich hinter der Grenze zum Bundesstaat Utah, 215 km östlich von Las Vegas, befindet sich der atemberaubende Zion National Park (Tel: (435) 772 32 56. Internet: www.zion.national-park.com). Benannt wurde der für Wanderungen und Tierbeobachtungen beliebte Park von mormonischen Pionieren, die von den einzigartigen tempelähnlichen Felsenformationen ehrfürchtig ergriffen waren. Es stehen mehrere Wanderpfade zur Verfügung, allerdings können weniger Sportliche den Park auch mit einem Shuttlebus kennenlernen. Bequeme Übernachtungsmöglichkeiten und ein Restaurant auf dem Gelände bietet die Zion Park Lodge (Tel: (435) 772 32 13. Internet: www.zionlodge.com). Der Park ist täglich 24 Std. geöffnet. Der Eintritt kostet 5 US$, entfällt aber für Übernachtungsgäste der Pension. Den Zion-Nationalpark kann man von Las Vegas über den Highway 15 nach Utah SR9 und Utah SR17 in knapp über zwei Stunden erreichen.

Las Vegas Halbtägige Ausflüge

Red Rock Canyon: Der 78.800 Hektar große Park Red Rock Canyon wurde 1990 zum Naturschutzgebiet erklärt und befindet sich 16 km westlich von Las Vegas. Im Park gibt es eine landschaftlich sehr reizvolle Straße, Wanderpfade, Picknickstellen und Möglichkeiten zum Bergsteigen und Radfahren. Die Hauptattraktion des Red Rock Canyon ist eine geologische Besonderheit namens Keystone Thrust Fault. Diese Verwerfung entstand vor 65 Mio. Jahren, als zwei der Erdplatten aneinanderprallten und sich dadurch eine graue Kalksteinplatte über eine jüngere rote Platte schob und damit eine der aufregendsten Landschaften der Mojavewüste bildeten. Heute ergänzen Joshua-Bäume das ergreifende Farbenspiel aus Buntsandstein und zerklüfteter Wüstenlandschaft. Das Besucherzentrum (Tel: (702) 363 19 21) enthält verschiedene Ausstellungsstücke und bietet Führungen durch die Natur an. Wanderpfade sind in verschiedenen Schwierigkeitsstufe vorhanden — von leicht bis anstrengend. Die Anreise mit dem Auto über den Charleston Boulevard empfiehlt sich, da man den Park am besten bei einer Fahrt auf der landschaftlich reizvollen, 21 km durch das gesamte Parkgelände führende Straße (geöffnet von 07.00 Uhr bis Sonnenuntergang; 5 US$ Gebühr pro Fahrzeug) erkundet. Man kann jedoch auch mit den Reisebussen der Gray Line Las Vegas (Tel: (702) 384 12 34) anreisen.

Big Bend State Park: Die Sandstrände des Big Bend State Park (Tel: (702) 298 1859) sind nur 147 km von Las Vegas entfernt und können in weniger als anderthalb Stunden erreicht werden. Die Einheimischen kommen vor allem hierher, um zu Campen, Bootsausflüge zu machen und zu picknicken. Der Park liegt 1,6 km östlich von Laughlin, wo das ganze Jahr über Festivals stattfinden und es ebenfalls einige Kasinos gibt; man erreicht den Park von Laughlin über den Needles Highway (Eintritt: 3 US$).