FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Europa > Zypern

Zypern Einkaufen und Nachtleben

Einkaufen in Zypern

Beliebte Souvenirs sind handgefertigte Spitze, Gardinen und Tischdecken, Seide, Korb- und Tonwaren, Silberlöffel und -gabeln (Zeichen der zypriotischen Gastfreundschaft) und Lederartikel. Schmuck wird hier seit der Zeit der Mykener angefertigt; Kunsthandwerker bedienen sich sowohl traditioneller als auch zeitgenössischer Stilrichtungen. Lefkaritika-Spitze ist weltberühmt und eines der bekanntesten Inselprodukte; in dem Örtchen Lefkara, welches der Spitze ihren Namen gab, kann man den Frauen und Männern bei ihrer Arbeit zusehen. Traditionell produzieren die Männer des Ortes Silber, während die Frauen die Spitze herstellen. 

Schöne Andenken sind auch einfache Körbe, Leder- und Tonwaren. Zyprische Weine, darunter der Commandaria, welcher in der Gegend nördlich von Limassol gekeltert wird und einer der ältesten Weine der Welt ist, hiesige Weinbrände und der starke Tresterbrand Zivania eignen sich ebenfalls als Mitbringsel. Überall auf der Insel verkaufen Mönche Ikonen, die oftmals von den Mönchen selbst gemalt worden sind. Das Kloster Chrysorrogiatissa am Fuße des Troodos-Gebirges ist eines der zyprischen Klöster, das über ein eigenes Ikonen-Atelier verfügt.

Hinweise zum Einkaufen

Importartikel wie Kameras, Parfüm, Porzellan, Kristall und englische Stoffe werden auf der Insel zu angemessenen Preisen verkauft. Maßgeschneiderte Hemden sind besonders preiswert. 

Ladenöffnungszeiten

Geschäfte sind mittwochs, samstags nachmittags und sonntags geschlossen. Öffnungszeiten sind 08.00-13.00 und 16.00-19.30 Uhr (Sommer) und 08.00-13.00 und 14.30-18.00 Uhr (Winter). Freitags sind die Geschäfte generell bis 20.00/20.30 geöffnet. Viele größere Kaufhäuser und Supermärkte sowie einige Geschäfte in touristisch belebten Gebieten bleiben über Mittag geöffnet.

Nachtleben in Zypern

Die zyprische Hauptstadt Nicosia sowie die meisten Küstenorte und –städte haben ein reges Nachtleben für jeden Geschmack zu bieten. Es gibt eine große Auswahl internationaler Restaurants, unter anderem werden indische, italienische, französische und chinesische Spezialitäten angeboten. Außerdem gibt es zahlreiche Weinlokale, lebhafte Bars, in denen häufig Live-Unterhaltung angeboten wird, Kinos und Nachtklubs. Auch die Hafenpromenaden von Larnaka, Paphos, Limassol und Kyrenia sind gesäumt von Lokalen, Nachtklubs und Bars.

Das Hafenstädtchen Agia Napa im Südosten der Insel ist als die Partyhauptstadt Zyperns bekannt. Hier machen vor allem die jungen Leute die Nacht zum Tage, auch wenn immer mehr Restaurants und gediegene Nachtklubs in dem Urlaubsort eröffnen. Viele Hotels und Ferienanlagen haben eigene Restaurants, Bars und Nachtlokale, außerdem kann man hier häufig Shows und Live-Vorführungen erleben.

In den meisten Städten finden regelmäßig abendliche kulturelle Veranstaltungen und Festivals statt. Zu den bekanntesten Veranstaltungen gehören das Aphrodite-Opernfestival, das alljährlich vor dem mittelalterlichen Kastell im Hafen von Paphos stattfindet, sowie das Shakespeare-Festival im Amphitheater von Kourion. In den hiesigen Theatern werden häufig klassische Stücke aufgeführt.

Das Nachtleben in den ländlichen Gebieten findet vor allem in und um die örtlichen Tavernen statt, in denen man bei einem Glas zypriotischen Weins sowie traditioneller Musik und Tanz einen unterhaltsamen Abend erleben kann.