'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Europa > Vatikanstadt

Vatikanstadt: Länderinfos

Überblick

Die Vatikanstadt ist der kleinste anerkannte Staat der Welt und eine Enklave der Stadt Rom. Der Stadtstaat, der sich über den Vatikanischen Hügel westlich des Tibers erstreckt, ist für den Petersplatz, den Vatikan selbst, die Vatikanischen Gärten und natürlich für den prachtvollen Petersdom berühmt.

In der Nähe des Petersdoms befindet sich der Apostolische Palast, die Residenz des Papstes. Zum Palast gehören u. a. die Stanze (die päpstlichen Appartements), die Sixtinische Kapelle sowie das Vatikanische Museum mit kostbaren Kunstwerken und Gemälden.

Wichtige Fakten

Fläche:

0,44 qkm.

Offizieller Name:

Staat Vatikanstadt.

Bevölkerung:

801 (UNO Schätzung 2016).

Bevölkerungsdichte:

1,8 pro qkm.

Staatsform:

Souveränes Bistum seit 1929. Apostolische Verfassung von 2001. Die Regierung der Gesamtkirche wird von der Römischen Kurie vorgenommen, die sich in das Staatssekretariat (Exekutive des Papstes, und für allgemeine Angelegenheiten zuständig), 9 Kongregationen (Ministerien, zuständig z. B. für die Glaubenslehre), 11 Päpstliche Räte, Büros, 3 Gerichtshöfe (Oberste Apellationsinstanz, zuständig z. B. für Ehe-Annulierungen) und Institutionen wie dem Kardinalskollegium (Wahl sowie Beratung des Papstes) untergliedert. Wahlalter bis 80 Jahre.

Staatsoberhaupt:

Jorge Mario Bergoglio Papst Franziskus I., seit März 2013. Papst Franziskus I. ist gleichzeitig auch Bischof von Rom.

Elektrizität:

220 V, 50 Hz.