FOLGE UNS

Wetter

7°C

Ortszeit

Währung

SFr

Der Derreiseführer > Guides > Europa > Schweiz > Zürich

Zürich Geschichte

Zürichs Ursprünge reichen bis ins Jahr 15 v. Chr. zurück, als die römische Siedlung Turicum als eine Zollstation gegründet wurde, um den Warenverkehr von und nach Italien zu überwachen. Obwohl die Siedlung durchgehend bewohnt war, dauerte es bis ins 9. Jahrhundert n. Chr., bis die teutonische Stadt Zürich erwähnt wird. Im 10. Jahrhundert hatte Zürich den Status einer Stadt angenommen, und wurde im 16.Jahrhundert unter der Leitung von Huldrych Zwingli zum Zentrum der Schweizer Religionsreformation. Es zeigt sich, dass sein Motto "Beten und Arbeiten" grundlegende Auswirkungen auf diese Stadt mit ihren fleißigen Bürgern haben sollte, und im 19. Jahrhundert war sie zum Handels- und Finanzzentrum der Schweiz geworden. 

Heute steht an der Stelle der ehemaligen römischen Zollstation der Lindenhof, der ein schöner Aussichtspunkt und eine grüne Oase ist. Das moderne Zürich ist eine Stadt der Bankiers in einem Land der Banken. Den konzentrierten Reichtum der Stadt sieht man sofort an der Bahnhofstraße, die von Lindenbäumen flankiert wird. Alle großen Banken sind hier vertreten, besonders am Paradeplatz, wo elegante Geschäfte und Designer-Boutiquen die Straße säumen, dazwischen liegen moderne Bars und schöne Cafés, die sich vom Hauptbahnhof bis direkt zum Zürichsee ziehen.

Andere Reichtümer sind die ausgezeichneten Universitäten der Stadt - Zürich ist ein führendes Forschungszentrum, und durch die Zusammenarbeit von Privatwirtschaft und Wissenschaft werden Innovationen im Design und im High-Tech-Bereich gefördert. Die ausgezeichnete Infrastruktur und bezaubernde Atmosphäre haben Zürichs Rolle als eine wichtige Konferenzstadt und Reiseziel für Geschäftsleute bekräftigt. Die Stadt ist auch kulturell von Bedeutung - es gibt ca. fünfzig Museen (darunter das Landesmuseum), rund 100 Kunstgalerien, Auktionshäuser, die Oper, das Schauspielhaus, mehrere Orchester und eine Reihe von Aufführungsstätten für zeitgenössische Künstler in allen Medien. 

In der Lebensqualitäts-Studie von William M. Mercer von 2010 wurde Zürich nach Wien als Stadt mit der weltweit zweithöchsten Lebensqualität ausgezeichnet. Die Untersuchung basiert auf der Auswertung von 39 Kriterien in 221 Großstädten.