'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Europa > Lettland

Lettland: Einkaufen und Nachtleben

Einkaufen

Der hiesige Bernstein ist von guter Qualität. Preisgünstige Imitate sind ebenfalls häufig erhältlich. Die Küstenstadt Liepājas ist bekannt für ihre Bernsteinjuweliere, welche die beliebten Bernsteine zu modernen Schmuckstücken verarbeiten. Weitere gefragte Andenken sind kunsthandwerkliche Artikel (u.a. Weidenkörbe und Töpferwaren) sowie Textilwaren aus Leinen. Ein schönes Mitbringsel sind auch lettisches Bier, Rigas Black Balsam (dunkler Likör) und Volksmusik.

In allen größeren Ortschaften gibt es Supermärkte, welche häufig bis spät am Abend geöffnet sind, auch sonntags. Die Preise liegen etwas unter dem westeuropäischen Standard. Deutlich günstiger ist der Einkauf auf den Märkten (Tirgus), auf denen man neben frischem Obst und Gemüse aus der Region auch Backwaren, Käse, Honig und andere Produkte bekommt. Besonders lohnenswert ist ein Besuch des Rīgaer Zentralmarkts im ehemaligen Zeppelinhangar in der Nähe des Bahnhofs, der einer der größten Märkte in Europa ist. Allerdings sollte man beachten, dass die dort angebotenen Fleischwaren keiner staatlichen Kontrolle unterliegen. 

In den Touristenzentren Riga und Jurmala gibt es ein sehr vielfältiges Warenangebot. Vor allem in Riga gibt es neben den großen Boutiquen internationaler Handelsketten, wie man sie in allen großen Städten Europas findet, auch viele originelle kleine Geschäfte, die von Einheimischen betrieben werden.

Ladenöffnungszeiten

Mo-Fr 09.00/10.00-18.00/19.00 Uhr, Sa 09.00/10.00-16.00/17.00, oft auch bis 22.00 Uhr. Kleinere Geschäfte schließen oft über Mittag. Lebensmittelgeschäfte sind von 08.00/09.00-20.00/21.00 Uhr geöffnet. Manche Geschäfte sind rund um die Uhr geöffnet.

Nachtleben

Das Nachtleben in Riga ist legendär: Es gibt eine große Auswahl an Restaurants, Cafés und Bars. Von der Skyline Bar im 26. Stock des Reval Hotels Latvija aus hat man einen fantastischen Blick auf die Stadt. Wer es traditioneller mag, der sollte die Kellerbar Rigas Balzams aufsuchen – und unbedingt den gleichnamigen Kräuterschnaps probieren! In den Sommermonaten eröffnen viele Lokale einen Außenbereich am Straßenrand. Die hiesigen Nachtclubs bieten ein vielfältiges Programm – vom wilden Tanz durch die Nacht bis hin zu ruhigeren Blues-Konzerten; in vielen Clubs kann man lettische Rock- und Folkmusik live erleben. Oftmals spielen Bands einfach auf der Straße, was Jugendliche anzieht und nicht selten zu einer großartigen Spontanparty ausufert. Im Winter geht es hingegen deutlich ruhiger zu. 

Auch in den lettischen Touristenhochburgen wie z.B. Jurmala ist während der Hauptsaison in den Sommermonaten viel los, in etlichen Bars und Nachtclubs kann man die Nächte durchfeiern. Größere Städte, wie z.B. Daugavpils, Ventspils und Liepaja, haben ebenfalls zahlreiche Kneipen und Bars zu bieten, allerdings sind diese weniger auf Touristen ausgerichtet. 

Letten lieben die darstellenden Künste. Vor allem Riga hat ein vielfältiges Angebot an Schauspielhäusern: In der Latvian National Opera (Internet: www.opera.lv) finden das ganze Jahr über erstklassige Opern- und Ballettaufführungen statt. Im Jaunais Rīgas Teātris (Neues Theater Riga; Internet: www.jrt.lv) werden neben modern inszenierten klassischen Stücken auch Werke lettischer und ausländischer Dramatiker aufgeführt.