'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Europa > Italien

Italien: Geschäftsetikette und Kommunikationsmittel

Geschäftlich unterwegs

Italienischkenntnisse sind von großem Vorteil. Terminvereinbarung ist üblich. Ministerien und fast alle Behörden schließen um 13.45 Uhr. Beamte sind nachmittags ohne vorherige Termine nicht erreichbar.
 

Bürozeiten

Geschäftszeiten: Mo-Fr 09.00-17.00 Uhr.

Geschäftskontakte

Deutsch-Italienische Handelskammer
Via Napo Torriani 29, I-20124 Milano
Tel: (02) 67 91 31.´
Website: www.ahk-italien.it

Italienische Handelskammer für Deutschland
Kettenhofweg 65, D-60325 Frankfurt/M
Tel: (069) 97 14 52 10.
Website: www.itkam.de
Zweigstellen in Berlin, Leipzig, Hamburg und Freiburg.

Italienische Handelskammer für Österreich
Reisnerstraße 20, A-1030 Wien
Tel: (01) 715 87 82.
Website: www.italcham.at

Italienische Handelskammer für die Schweiz
Seestraße 123, CH-8027 Zürich
Tel: (044) 289 23 23.
Website: www.ccis.ch

Unione Italiana delle Camere di Commercio, Industria, Artigianato e Agricoltura
Piazza Sallustio 21, I-00187 Rom
Tel: (06) 470 41.
Website: www.unioncamere.it

In Kontakt bleiben

Telefon

Die Landesvorwahl ist 0039. Die nationale Stadtvorwahl für Rom ist 06. Meist können die öffentlichen Telefone nur mit Telefonkarten genutzt werden, diese werden in Zeitungsläden, im Kiosk, in Geschäften für Telefonzubehör oder in Tabakläden verkauft. Eine kostengünstige Variante ist die Callingcard. Hier wird eine Einwahlnummer vorweg gewählt und die Art zu telefonierens ist an allen Tastentelefonen möglich.

Mobiltelefone

GSM 900/1800. Mobilfunkgesellschaften umfassen u.a. Vodafone Omnitel (Internet: www.vodafone.it) und Wind (Internet: www.wind.it). Internationale Roaming-Verträge bestehen.

Auslandsroaming ist innerhalb der EU zum regulären Heimattarif des jeweiligen Anbieters nutzbar. Roaming-Gebühren wurden innerhalb der EU Mitte 2017 abgeschafft. 

Internet

Hauptanbieter sind u.a. TIM e Telecom (Internet: www.tim.it/) und Virgilio (Internet: www.virgilio.it). Drahtlosen Zugang zum Internet via Wi-Fi-Hotspots hat man in den Stadtgebieten von Rom, Mailand, Venedig und Bologna. Die meisten Unterkünfte bieten in diesen Städten kostenlose Nutzung des Internets (www.hotspotlocations.com). Zugang zum Internet hat man in Italien außerdem an speziellen von der Telecom Italia eingerichteten Kiosken auf Flughäfen, Bahnhöfen, in größeren Hotels und an anderen Orten im öffentlichen Raum. Internet-Cafés gibt es in allen größeren Städten. Mobiles Surfen im Internet ermöglichen u.a. auch kostenpflichtige Goodspeed-Wi-Fi-Hotspots (Internet: goodspeed.io/de/index.html). 

Post

Briefe innerhalb Europas benötigen in der Regel 7-10 Tage. Postlagernde Sendungen sind mit dem Vermerk Fermo Posta und dem Namen der Stadt zu versehen. Briefmarken werden außer in Postämtern auch in Tabakläden verkauft. Öffnungszeiten der Postämter: Mo-Sa 08.00/08.30-12.00/12.30 und 14.00/14.30-17.30/18.00 Uhr.

Radio

Da sich der Einsatz der Kurzwellenfrequenzen im Verlauf eines Jahres mehrfach ändert, empfiehlt es sich, die aktuellen Frequenzen direkt beim Kundenservice der Deutschen Welle (Tel: (+49) (0228) 429 32 08. Internet: www.dw-world.de) anzufordern.