'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Europa > Finnland

Finnland: Essen und Trinken

Kartoffeln, Fleisch, Fisch, Milch, Butter und Roggenbrot sind die Hauptnahrungsmittel; die finnische Küche hat sich jedoch auch Einflüsse der Kochkünste Frankreichs und Schwedens sowie Russlands zu eigen gemacht. Überall stehen ausgezeichnete Fischspezialitäten auf der Speisekarte, u. a. Hecht, Forelle, Flussbarsch, Weißfisch, Lachs und Ostseehering. Fast alle Fische werden ganzjährig angeboten, Flusskrebse (eine finnische Spezialität) in den Monaten Juli und August. Geräuchertes oder frisches Rentierfleisch ist zu empfehlen. Zu den regionalen Spezialitäten zählen Kalakukko, eine Fisch- und Schweinefleischpastete in Roggenmehlteig, und Karjalan Piirakka, mit Milchreis oder Kartoffeln gefüllte Piroggen. Eintopfgerichte, Mehlspeisen und Hefegebäck wie Buchteln sind ebenfalls beliebt. In den Restaurants (Ravintola) werden internationale Gerichte und finnische Spezialitäten angeboten. Die Preise sind relativ günstig. Oft gibt es Kinderteller zum halben Preis. Preiswerte Mittagessen gibt es in Kahvila oder Baari (Gaststätten).
Das Verkehrsamt erteilt Auskünfte über die Feinschmeckerpfade. Die zwei- bis viertägige Reise führt durch die verschiedensten Restaurants, das Spektrum reicht von großen Hotels über Gasthäuser bis hin zu Bauernhöfen; bevorzugt werden kleinere Restaurants. In Lappland gibt es drei weitere Feinschmeckerpfade, Lappi à la carte.

Getränke:
Einige Restaurants servieren Alkohol aller Art, in manchen sind nur Bier und Wein erhältlich. Spezialitäten sind Beerenliköre wie Mesimarja (arktische Himbeere), Lakka (Moltebeerlikör), Polar (Preiselbeerlikör) und finnischer Wodka (eiskalt zum Essen). Finnisches Bier der Klassen III und IV A ist ausgezeichnet. Autofahrer müssen die Promillegrenze (0,5‰) beachten; Überschreitungen werden empfindlich bestraft. Spirituosen werden nur an Personen über 19 Jahre verkauft.