FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Europa > Bulgarien

Reisen nach Bulgarien

Fliegen Nach Bulgarien

Bulgaria Air (FB), Bulgariens nationale Fluggesellschaft, fliegt von Deutschland, Österreich und der Schweiz aus nonstop nach Sofia.

Direktflüge nach Sofia werden außerdem von folgenden Fluglinien angeboten:
- Lufthansa (LH) ab Frankfurt/M. und München, Wizz Air (W6) ab Frankfurt/M.;
- Austrian Airlines (OS) ab Wien.

Flüge mit Zwischenstopp von Zürich nach Sofia werden u.a. von Swiss (LX)/Lufthansa (LH) via München und von Swiss (LX)/Austrian Airlines (OS) via Wien angeboten.

Flugdauer

Frankfurt - Sofia: 2 Std. 15 Min.; München - Sofia: 1 Std. 55 Min.; Wien - Sofia: 1 Std. 35 Min.; Zürich - Sofia: 2 Std. 5 Min.

Mit der Bahn nach Bulgarien reisen

Es gibt keine direkten Züge von Bulgarien nach Westeuropa, jedoch fahrplanmäßige Verbindungen von Sofia u.a. nach Belgrad (Serbien), Bukarest (Rumänien), Budapest (Ungarn), Thessaloniki (Griechenland) und Istanbul (Türkei) mit Speisewagen auf allen Strecken. Es empfiehlt sich, Tickets erster Klasse zu kaufen.

Der Transbalkan verbindet Sofia mit Thessaloniki und Bukarest.

Die russische Eisenbahn bietet eine regelmäßige Verbindung von Moskau über Warschau (Polen), Ostrava (Tschechien), Bratislava (Slowakei), Budapest (Ungarn) und Belgrad (Serbien) nach Sofia an.

Weitere internationale Züge verkehren auf den Strecken Swilengrad - Athen, Plovdiv - Sofia - Belgrad und Sofia - Thessaloniki - Athen.

Bahnreisepässe

Mit dem InterRail Bulgarien Pass ist unbegrenztes Reisen im ganzen Land an wahlweise 3, 4, 6 oder 8 Tagen innerhalb 1 Monats möglich. Kinder zwischen 4 und 11 Jahren fahren kostenfrei. Sonderpreise auch für Jugendliche zwischen 12 und 27 und für Senioren ab 60 Jahren.

Der InterRail Global Pass ermöglicht Reisen durch mehrere Länder und wird mit unterschiedlichen Gültigkeitsdauern angeboten. Es können entweder 5 Tage aus 15 Tagen Gesamtgültigkeit oder 7, 10 oder 15 innerhalb eines Monats gebucht werden. Möglich ist auch eine kontinuierliche Zeitdauer von 15 bzw. 22 Tagen oder von 1 Monat. Es gelten dieselben Vergünstigungen, wie beim InterRail Bulgarien Pass (s. oben).

 

Fahren nach Bulgarien

Pkw-Reisende gelangen über Griechenland (Koulata, Novo Selo), Rumänien (Ruse, Kardom, Durankulak, Silistra), die Türkei (Swilengrad, Kapitan Andrikeevo), Serbien (Kalotina, Zlatarevo, Vrashkachuka) und Mazedonien (Guyeschevo) nach Bulgarien.

Fernbus: Eurolines-Busse fahren von Deutschland und Österreich nach Bulgarien.

Unterlagen: Für die Einreise nach Bulgarien ist der nationale Führerschein ausreichend, der internationale Führerschein wird jedoch empfohlen.

Maut: In Bulgarien sind sowohl Autobahnen als auch Landstraßen mautpflichtig. Vignetten sind an sämtlichen Grenzübergängen, an Tankstellen und in Postämtern erhältlich. Ein Teil der Vignette wird an der Windschutzscheibe angebracht, der andere Teil muss als Quittung während der Nutzung aufbewahrt und mitgeführt werden.

 

Mit dem Schiff nach Bulgarien fahren

Über die Donau gibt es für Bulgarien eine direkte Verbindung nach Zentral- und Westeuropa. Ruse ist der größte Hafen an der Donau. Donau-Grenzübergänge nach Rumänien gibt es u.a. zwischen Vidin und Calafat (Fähre) sowie Ruse und Giurgiu (Brücke).

Bulgariens wichtigste internationale Häfen am Schwarzen Meer sind Varna und Burgas.

Fährenbetreiber

Navibulgar bietet Fährdienste von Varna ins ukrainischen Chornomorsk, Black Sea Ferry Services (PBM) von Burgas nach Batumi (Georgien) und Noworossiysk (Russland).