'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Europa > Bulgarien

Bulgarien: Essen und Trinken

In Bulgarien ist das Mittagessen die Hauptmahlzeit. Das Abendessen ist in den meisten der rustikalen, gemütlichen Restaurants ein gesellschaftliches Ereignis mit Tanz. Das Essen ist pikant gewürzt, herzhaft und gut. Als Vorspeise gibt es in der Regel einen Salat. Einheimisches Obst ist ausgezeichnet und ganzjährig preiswert. In den Restaurants stehen sowohl eine große Auswahl an bulgarischen Gerichten als auch westeuropäische Küche auf dem Speiseplan. Fast alle Hotels haben ein Restaurant; interessanter sind jedoch die volkstümlichen Tavernen und Cafés. 

Spezialitäten

Zu den besonderen Leckerbissen gehören:

  • Tarator  (kalte Joghurtsuppe mit Gurken, gefüllte Paprikaschoten und Auberginen)
  • Kebapcheta (kleine, stark gewürzte Fleischröllchen)
  • Banitsa (mit Obst oder Käse gefüllte Teigtaschen)
  • Shopska salata (großer Vorspeisensalat mit Tomaten, Gurken, Paprika und Weißkäse).
  • Kavarma (Schmorbraten vom Schwein oder Kalb mit Zwiebeln und Pilzen).
  • Surmi (mit Fleisch gefüllte Wein- oder Kohlblätter)
  • Kebapche (kleine, stark gewürzte Hackfleischröllchen)

Trinkgeld

Trinkgeld war bis vor kurzem relativ unüblich, heute sind 10-12 % angemessen.

Mindestalter für Alkoholkonsum

In Bulgarien darf man ab 18 Jahren Alkohol trinken.

Regionale Getränke

Kaffee wird stark gesüßt getrunken. Kräutertees sind sehr beliebt. Unter den Weißweinen sind Karlauski Misket, Tamianka, Evskinograde und Chardonnay zu empfehlen, zu den besten Rotweinsorten gehören Trakia und Mavroud. Landestypische Spirituosen sind u.a. Mastika (Anis-Schnaps, wird in der Regel verdünnt) und Rakia (ein Obstbrand).