FOLGE UNS

Wetter

36°C

Ortszeit

Währung

Der Derreiseführer > Guides > Asien > Dubai

Reisen nach Dubai

Nach Dubai fliegen

Die nationale Fluggesellschaft heißt Emirates Airlines. Etihad Airways bietet Verbindungen über Abu Dhabi. Gulf Air ist die regionale Fluglinie. Von Frankfurt aus bestehen Nonstopp-Verbindungen mit Lufthansa und British Midland, von Wien aus mit Emirates und Austrian Airlines. Von Zürich aus fliegen Swiss und Emirates nonstop. Condor (DE) fliegt u.a. ab dem EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg sowie ab Stuttgart und München nach Dubai

In den Wintermonaten ist Hochsaison in Dubai. Im Winter ist das Klima am angenehmsten, gleichzeitig sind jedoch die Flugpreise am höchsten. Wer günstig nach Dubai fliegen möchte, fliegt in der Nebensaison während des Fastenmonats Ramadan (ca. Mitte Oktober bis Mitte November). Während des Ramadan ist das Rauchen sowie das Verzehren von Speisen und Getränken zwischen Sonnenaufgang und -untergang in der Öffentlichkeit verboten. Rechtzeitiges Buchen vor der Reise schont ebenfalls den Geldbeutel.

Flugdauer

Ab Frankfurt: etwa 6 Std.; ab Wien: etwa 6 Std.; ab Zürich: etwa 5 Std. 30 Min.

Anreise mit dem Pkw / Bus

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben ein eindrucksvolles, erstklassiges Straßennetz, das die größeren Städte und Orte verbindet, dazu gehört die mehrspurige Autobahn zwischen Dubai und Abu Dhabi.

Autobahnen und wichtige Straßen sind in Dubai und den restlichen Vereinigten Arabischen Emiraten mit bestimmten Straßenkennzahlen ausgezeichnet.

In den Emiraten fährt man auf der rechten Straßenseite.

Geschwindigkeitsbeschränkungen sind deutlich ausgeschildert und liegen normalerweise zwischen 60-80 km/h in geschlossenen Ortschaften, außerhalb von geschlossenen Ortschaften zwischen 100-120 km/h.

Das Tragen von Sicherheitsgurten ist vorgeschrieben, und es ist verboten, während der Fahrt Handys ohne Kopfhörer zu benutzen. Bestimmte kleinere Verstöße gegen Verkehrsvorschriften werden mit sofortigen Geldstrafen geahndet.

Das Fahren unter Alkoholeinfluss ist untersagt und die legale Alkoholgrenze liegt bei 0,0 Promille.

Die Polizei muss bei allen Verkehrsunfällen hinzugezogen werden — ganz gleich wie geringfügig sie sind — und die darin Verwickelten dürfen sich mit ihren Fahrzeugen nicht vom Unfallort entfernen.

Zum Autofahren in Dubai benötigt man einen gültigen internationalen und den nationalen Führerschein sowie den Reisepass. Besucher aus vielen europäischen und asiatischen Ländern sowie aus Nordamerika können sich vorübergehend einen örtlichen Führerschein ausstellen lassen, falls sie nicht im Besitz eines internationalen Führerscheins sind. Ein örtlicher Führerschein kann gegen Vorlage des gültigen nationalen Führerscheins, des Reisepasses und zwei Passfotos ausgestellt werden.

Das Mindestalter zum Autofahren beträgt 18 Jahre.

Eine Versicherung gegen Schäden durch Dritte ist verpflichtend.

Weitere Informationen sind von der Arabian Automobile Association (Internet: www.aaa-uea.com) erhältlich.


 

Pannennotdienste

Arabian Automobile Association (Tel: (04) 266 9989; Internet: www.aaauae.com).

Routen

Die wichtigsten Landstraßen nach Dubai sind die 77 aus Jebel Ali, die 88 aus Sharjah, die 44 aus Wajajah, die 66 aus Al-Ain und die 11 aus Abu Dhabi.
 

Reisebusse

Vom Parkplatz am Airline Centre, Al-Maktoum Road, Deira (Tel: (04) 203 3923 oder (0800) 48 48 in den Emiraten) fahren täglich zwei Busse nach Maskat (Oman) ab. Eine Hin- und Rückfahrkarte kann für 90 Dh beim Fahrer oder im Airline Centre gekauft werden. Die wichtigsten Abfahrtsorte für Kurzstrecken und Verbindungen zwischen Städten sind die zwischen 06.00-23.00 Uhr geöffneten Busbahnhöfe Gold Souk, in einer Abzweigung der Al-Khor Street, und Al-Ghubaiba, Al-Ghubaiba Road. Weitere Informationen sind bei der Dubai Municipality (Tel: (04) 206 40 71/40 65. Internet: www.dm.gov.ae) erhältlich. Es gibt auch Verbindungen von Dubai nach Jordanien, Syrien und in den Libanon.

Die Dubai Transport Corporation (Tel: (04) 264 11 11. Internet: www.dubaitransport.gov.ae) bietet Verbindungen in klimatisierten Bussen nach Abu Dhabi, Al-Ain, Sharjah, Al Dhaid, Ajman, Ras Al Khaimah, Umm Al Qwain, Fujairah und Massafi. Allerdings können Reisende nur außerhalb von Dubai zusteigen.

 

Fahrtdauer zur Stadt

Von Al-Ain: 1 Std. 15; von Fujairah: 1 Std. 30; von Abu Dhabi: 1 Std. 30; von Maskat (Oman): 4 Std.

Anreise mit der Bahn

Zugverbindungen

Momentan gibt es keine Eisenbahn in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Es bestehen jedoch Pläne für den Bau eines öffentlichen Eisenbahnsystem. Die erste Bahnstrecke soll bis 2013 zwischen den Städten Habshan und Ruwais fertiggestellt werden.

Reisen auf dem Wasser

Der Hafen Jebel Ali liegt 30 km südlich des Stadtzentrums. Er ist der größte künstliche Hafen der Welt - über 120 Schiffahrtsgesellschaften benutzen den Hafen -, die Passagierverbindungen sind jedoch begrenzt und nicht auf den Touristenverkehr ausgerichtet. Eine Hafensteuer von 20 Dh wird auf Abfahrten von den Emiraten erhoben. Weitere Informationen sind bei der Dubai Port Authority (Tel: (04) 881 50 00. Internet: www.dpa.co.ae) erhältlich.

Der Dubai Cruise Terminal kann bis zu vier Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig abfertigen. Einrichtungen im Cruise Terminal umfassen u.a. Duty-Free-Läden, Souvenirläden, einen Postschalter, Internetzugang, Wechselstuben, Geldautomaten, Ruheräume, ein Geschäftszentrum, eine VIP-Lounge, ein Café, einen Palmengarten und kabellosen Internetzugang.

Fährenbetreiber

Verbindungen zu Häfen im Iran werden von verschiedenen Fährgesellschaften angeboten, allerdings sind diese für Touristen nicht empfehlenswert. Buchungen können in Reisebüros vorgenommen werden.

Transfer in die Stadt

Am besten gelangt man mit dem Taxi in die Stadt (Fahrtzeit: 20-30 Minuten). Am günstigsten sind Sammeltaxis. Diese fahren zum Al-Ghubaiba-Busbahnhof. Am Dubai Cruise Terminal gibt es einen eigenen Taxistand, von hier aus fahren Taxis nach Deira oder Bur Dubai.