FOLGE UNS

Wetter

19°C

Ortszeit

Währung

¥

Der Derreiseführer > Guides > Asien > China (Volksrepublik) > Peking

Einkaufen in Peking

Die Öffnung Chinas für westliche Einflüsse hat große Veränderungen in punkto Einkaufen bewirkt. Man kann jetzt eine breite Palette von Verbraucherartikeln erwerben und Einkaufszentren, Luxusmarken-Fabrikverkaufszentren und Autohändler schießen in der ganzen Stadt wie Pilze aus dem Boden.

Einkaufsmeilen

Die wichtigste Einkaufsmeile ist die Fußgängerzone Wangfujing Dajie, in der sich internationale Marken-Outlets und Einkaufszentren aneinander reihen.

Die besten Bekleidungsgeschäfte befinden sich auf dem Dong Dan Bei Dajie, in der Silk Alley (Seidengasse), und auf dem Xiushui Dong Jie in der Nähe des Jianguomenwai Dajie, wo auch Seide verkauft wird. Hier sind die Preise zwar ausgewiesen, man kann aber versuchen zu handeln.

Märkte

Antiquitätensammler sollten den Liulichang-Markt besuchen, der nur wenige Minuten von der Heping Men U-Bahn-Station entfernt liegt. Dieser Markt ist voller altertümlicher Läden, die originalgetreu rekonstruiert wurden und eine unglaubliche Anzahl von Antiquitäten und Raritäten anbieten.

Der riesige Wochenendmarkt im Freien auf dem Panjiayuan Jiuhuo Shichang punktet mit Schnäppchenpreisen für Jade, Holzverkleidungen, Keramik und allerlei anderem.

Einkaufszentren

Das riesige Oriental-Plaza-Einkaufszentrum (Wangfujing Dajieis) verfügt über viele Markengeschäfte, Schnell-Restaurants und einen Supermarkt. Gut betuchte Kunden mit Hang zu Luxusartikeln bevorzugen das China World Centre und das Peninsula Hotel Plaza.

Öffnungszeiten

Die meisten Geschäfte sind täglich von 09.00-22.00 Uhr geöffnet.

Souvenirs

Mit einem roten Wachssiegel versehene Antiquitäten sind über 100 Jahre alt. Für ihre Ausfuhr muss eine Exportgenehmigung eingeholt werden.

Steuerinformationen

Für Touristen, die in teilnehmenden Geschäften Waren im Wert von mindestens 500 Yuan (ca. 73 €) erwerben, besteht am Flughafen die Möglichkeit der Mehrwertsteuerzurückerstattung.