FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Asien > Bahrain

Bahrain Essen und Trinken

Es gibt eine gute Auswahl von Restaurants, die u. a. arabische, europäische, indische, chinesische, japanische, philippinische, mexikanische, türkische, thailändische, libanesische und amerikanische Gerichte servieren. Auch einige Fastfood-Ketten sind vertreten. Frische Fischgerichte werden in den Fischmarktrestaurants im Al Bander Resort angeboten. Hammour ist ein dem Zackenbarsch sehr ähnlicher lokaler Fisch, der gebraten wird. Lammfleisch steht häufig auf der Speisekarte, es gibt jedoch auch Huhn, Puter und Ente. Die Einheimischen essen vielfach Gemüsecurry mit Reis, Jogurt und Khubz (flaches Brot). Mezze sind kleine appetitanregende Gerichte wie Hummus (Kichererbsenpüree), Oliven oder kleingeschnittene Gemüsestücke, die als Vorspeise oder als Snack zwischendurch serviert werden. Da in Bahrain fast ausschließlich Moslems leben, wird kein Schweinefleisch angeboten.

Spezialitäten


  • Machbous: Gedünsteter Fisch oder Fleisch mit Reis. 

  • Muchammar: Süßer, brauner Reis mit Zucker oder Datteln.

  • Baba ghanoush: Geräucherte Aubergine, pürierter Knoblauch, Joghurt und Sesampaste.

  • Shawarma: Lamm oder Hühnchen, das von einem sich rotierenden Bratspieß abgeschnitten und in flachen Broten serviert wird.

  • Sambousa: Knusprige Backwaren gefüllt mit Fleisch, Käse, Zucker oder Nüssen.

Gut zu wissen

Außerhalb des Fastenmonats Ramadan wird Alkohol (u. a. der Trauben- und Anisschnaps Arak) in Nachtklubs, guten Restaurants und Luxushotels an Nicht-Moslems ausgeschenkt. Das Trinken von Alkohol in der Öffentlichkeit außerhalb dieser Einrichtungen ist gesetzlich verboten.

Trinkgeld

Wenn das Trinkgeld nicht in der Rechnung enthalten ist, sind 10% angebracht. Taxifahrer und Gepäckträger erwarten ebenfalls 10%.

Mindestalter für Alkoholkonsum

In Bahrain beträgt das Mindestalter für den Verzehr von Alkohol 18 Jahre.

Regionale Getränke

Starker arabischer Kaffee und Tee werden überall angeboten.