'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Asien > Bahrain

Bahrain: Länderinfos

Überblick

Durch die geografische Lage am Persischen Golf verwundert es nicht, dass sich das Königreich Bahrain, das aus 33 Inseln besteht und dessen Name “Zwei Meere” bedeutet, vor allem in Bezug auf das seichte Wasser definiert, dass seine flachen Küsten umspielt.
In diesen Gewässern, wo einst reger Perlenhandel herrschte, jagt heute ein ambitioniertes Prestigeprojekt das andere, allen voran das 50-stöckige Bahrain World Trade Centre und die insgesamt 2.787.000 Quadratmeter großen künstlichen Inseln in Form eines Hufeisens an der Südspitze des Landes.
Mitten in Bahrain, unweit der modernen Formel-1-Strecke, befindet sich der Ort, an dem man 1932 in der arabischen Welt zum ersten Mal Gold fand – schwarzes Gold. Erdöl ist seitdem der Motor der bahrainischen Wirtschaft. Wer das kleine Land besucht, wird neben historischen Grabstätten, Festungen, Kunstgewerbemärkten und Töpfereien immer wieder Hinweise auf diese schicksalhafte Entdeckung finden, nicht zuletzt den wie selbstverständlichen Wohlstand der multikulturellen Bevölkerung.

Wichtige Fakten

Fläche:

750 qkm.

Offizieller Name:

Staat Bahrain.

Bevölkerung:

1.396.829 (UNO Schätzung 2016).

Bevölkerungsdichte:

1.010 pro qkm.

Hauptstadt:

Manama.

Staatsform:

Konstitutionelle Monarchie seit 2002. Zwei-Kammern Legislative mit gewähltem Unterhaus und Oberhaus mit vom König ernannten Oberhaus. Unabhängig seit 1971 (ehemaliges britisches Protektorat).

Staatsoberhaupt:

König Hamad Ibn Isa Al-Khalifa, seit 2002.

Regierungschef:

Khalifa bin Salman Al Khalifa, seit 1971.

Elektrizität:

In Manama und anderen Städten: 230 V, 50 Hz (Awali: 110 V, 60 Hz), dreipolige Stecker.