'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Afrika > Libyen

Libyen: Geschäftsetikette und Kommunikationsmittel

Geschäftlich unterwegs

An heißen Sommertagen kann man durchaus kurzärmelig zur geschäftlichen Verabredung erscheinen. Anzug und Krawatte bzw. Kostüm sind größeren Anlässen vorbehalten. Englisch wird in der Regel verstanden, übliche Geschäftssprache ist jedoch Arabisch, und Geschäftsleute sollten sich darauf einstellen, dass alle offiziellen Dokumente in arabischer Sprache verfasst sind. Termine müssen im Voraus vereinbart werden. Visitenkarten werden nicht überall benutzt.

Geschäftszeiten: Im Allg. Sa-Mi 07.00-14.00 Uhr.

Geschäftskontakte

Arabisch-Deutsche Vereinigung für Handel und Industrie e.V.
Garnisonskirchplatz 1, D-10178 Berlin
Tel: (030) 278 90 70.
Internet: www.ghorfa.com

Österreichisch-Arabische Handelskammer
Lobkowitzplatz 1, A-1015 Wien
Tel: (01) 513 39 65.
Internet: www.aacc.at

Tripoli Chamber of Commerce, Industry and Agriculture (Industrie- und Handelskammer)
Sharia al-Fatah September, PO Box 2321, Tripolis
Tel: (021) 333 37 55.

In Kontakt bleiben

Telefon

Internationale Direktdurchwahl.

Mobiltelefone

GSM 900 und 1800. Netzbetreiber sind El Madar Telephone Co, Orbit und General Post and Telecommunications Company.

Internet

Hauptanbieter: Libya Telecom and Technology (Internet: www.lttnet.com). Internetcafés findet man in Tripolis, Misurata, Benghazi, Zleetin und Alkhomus.

Post

Es gibt nur in größeren Städten Postämter; der Service ist unzuverlässig, mitunter werden Briefe zensiert. Luftpost nach Europa ist ca. zwei Wochen unterwegs.

Radio

Da sich der Einsatz der Kurzwellenfrequenzen im Verlauf eines Jahres mehrfach ändert, empfiehlt es sich, die aktuellen Frequenzen direkt beim Kundenservice der Deutschen Welle (Tel: (+49) (0228) 429 32 08. Internet: www.dw-world.de) anzufordern.