'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Afrika > Algerien

Algerien: Länderinfos

Überblick

Algerien ist eine faszinierende Mischung aus verschiedenen Kulturen, die sich ein riesiges Land teilen, und bietet verträumte weiße Fischerdörfchen und Olivenhaine ebenso wie grüne Berge und die dramatischen Naturlandschaften der Sahara und der Hoggar-Berge.

Die Sahara, die mehr als vier Fünftel der Fläche von Algerien einnimmt, übt eine magische Anziehungskraft auf Touristen aus. Der Norden des Landes, der ursprünglich von Phöniziern und Römern bevölkert wurde und von historischen Ruinen übersäht ist, leuchtet grün und fruchtbar, und die imposante Hauptstadt Algier („Weiße Stadt“) bietet neben einem Besuch in Medina auch interessante Einblicke in das moderne algerische Leben.

Wichtige Fakten

Fläche:

2.381.741 qkm.

Offizieller Name:

Demokratische Volksrepublik Algerien.

Bevölkerung:

40.375.954 (UNO Schätzung 2016).

Bevölkerungsdichte:

16,3 pro qkm.

Hauptstadt:

Algier.

Staatsform:

Semipräsidentielle Republik seit 1962. Neue Verfassung seit 1996 in Kraft. Zweikammerparlament: Nationalversammlung (389 Mitglieder) und Rat der Nation (144 Mitglieder). Unabhängig seit 1962 (ehemalige französische Kolonie).

Staatsoberhaupt:

Abdelaziz Bouteflika, seit 1999.

Regierungschef:

Ahmed Ouyahia, seit August 2017.

Elektrizität:

230 V, 50 Hz, Steckertyp C/F.