Einkaufen und Nachtleben in England

Wollsachen und Webstoffe wie Harris Tweeds sind weltbekannt. Elegante Bekleidung, wunderschöne bedruckte Stoffe und Seide (z.B. die des Londoner Jugendstil-Kaufhauses Liberty's) sind ebenso erhältlich wie Second-hand-Klamotten der berühmten Londoner Flohmärkte. Die exklusiven Londoner Herrenschneider sind in der Savile Row zu finden. Besonders empfehlenswert ist das Porzellan der Marken Wedgewood, Crown Derby, Royal Worcester und Royal Doulton. Elegant verpackter Tee, Pralinen, Seifen und Lebensmittel der Luxusklasse zählen ebenfalls zu den Spezialitäten (u. a. im berühmten Kaufhaus »Harrods« erhältlich). Überall in Großbritannien gibt es Antiquitätengeschäfte. Die Charing Cross Road in London ist ein Paradies für jeden Bücherwurm. Wirklich sehenswert sind die Londoner Straßenmärkte in Camden Town, Portobello Road, Petticoat Lane (Kleidung) und Bermondsey (Antiquitäten), um nur einige zu nennen.

Öffnungszeiten der Geschäfte:
In Großstädten Mo-Sa 09.00-17.30 Uhr, im Londoner West End und großen Einkaufszentren außerdem Do bis 20.00 Uhr. Supermärkte haben bis 19.00 oder 20.00 Uhr geöffnet, einige auch bis 22.00 Uhr. Zahlreiche Supermärkte, Lebensmittel- und Heimwerkerläden öffnen sonntags. In vielen kleineren Städten haben die Geschäfte mittwochs oder donnerstags nur halbtags geöffnet.

In den Großstädten (besonders in London) gibt es zahlreiche renommierte Theater (einschließlich Freilichttheater im Sommer), Opernhäuser und Ballettensembles, Musicals, Konzerte, Kinos, Restaurants, Nachtklubs, Diskotheken und natürlich unzählige Pubs. In den Provinzen ist die Auswahl nicht ganz so breit gefächert. Die wöchentlich erscheinende Stadtzeitschrift Time Out listet alle Veranstaltungen in London auf.