Wetter, Klima und Geografie in Tibet

Durch die Höhenlage und die starke Sonneneinstrahlung sind die Tage in Tibet warm und die Nächte kühl. Da die Temperaturunterschiede sehr groß sein können, sollte man auf jeden Fall etwas Warmes zum Anziehen mitbringen, selbst im Sommer. Obwohl Tibet das „Land des Schnees“ genannt wird, fällt der Schneefall auch im Winter relativ gering aus. Der wenige Regen fällt meist nur im Juli und August.

Beste Reisezeit

Die beste Zeit, Tibet zu besuchen, ist zwischen April und Oktober. Die Hochsaison fällt in den Juli und den August sowie in die Wochen nach den Nationalfeiertagen vom 1. Mai und 1. Oktober.

Die Zwischensaisonmonate April und Mai sind der ideale Zeitpunkt für einen Besuch, wenn man große Touristenmengen meiden möchte. Die besten Monate für Trekkingreisen sind Juli, August und September. Die Winter sind sehr kalt und die Unterkunfts- und Verpflegungsmöglichkeiten begrenzt, aber wenn man gut ausgerüstet ist, kann dies ein großartiger Zeitpunkt für eine Reise nach Tibet sein.