Orte in Bulgarien

Ivan Vazov National Theatre, Sofia
Pin This
Open Media Gallery

© www.123rf.com

Bulgarien Reiseführer

Key Facts
Offizielle Landesbezeichnung

Republik Bulgarien.

Gebiet

110.994 qkm.

Bevölkerung

7.075.877  (UNO Schätzung 2016).

Bevölkerungsdichte

66 pro qkm.

Hauptstadt

Sofia.

Regierung

Parlamentarische Republik, seit 1990. Verfassung von 1991. Einkammerparlament mit 240 Sitzen; Legislaturperiode von 4 Jahren. Direktwahl des Staatsoberhauptes alle 4 Jahre. Zentralstaat, der in 28 Verwaltungsgebiete aufgeteilt ist. Unabhängig seit 1878 (Ausgliederung aus dem Osmanischen Reich), Fürstentum Bulgarien (zunächst Haus Battenberg), seit 1887 Haus Sachsen-Coburg, 1908 - 1944 Königreich Bulgarien. Bulgarien ist EU-Mitglied.

Staatsoberhaupt

Rumen Radev, seit Januar 2017.

Regierungschef

Interimregierungschef: Ognjan Gerdschikow, seit Januar 2017.

Elektrizität

220 V, 50 Hz. Kein Adapter notwendig.

Bulgarien mit seinen spektakulären Bergen, goldenen Sandstränden und lebhaften Städten hat in den letzten Jahren immer mehr urlaubshungrige Touristen angezogen und wenig mit dem Land gemeinsam, das es noch vor zehn Jahren war.
In der Tat hat sich Bulgarien durch einen Bauboom in den letzten Jahren enorm verändert und zahlreiche westeuropäische Investoren mit relativ preiswerten Grundstückspreisen und wunderschöner Landschaft angelockt.
Bulgariens sanierte Ski- und Sommerurlaubsgebiete machen seitdem anderen europäischen Destinationen durch ihre moderaten Preise für Unterkunft und Skipässe ordentlich Konkurrenz.
Die Großstädte Bulgariens haben ihre Ostblock-Vergangenheit abgeschüttelt und präsentieren sich dynamisch und attraktiv mit gepflegten Boulevards, vielseitigem Einkaufsvergnügen und lebendigem Nachtleben. Andererseits bewahren viele kleine Städte und Dörfer die typisch bulgarische Lebensweise und Gastfreundschaft und sind stolz auf ihre traditionsreiche Folklore.

Reisewarnung

Bulgarien

Sicherheitshinweis vom Auswärtigen Amt:
Stand: 12.10.2016
Unverändert gültig seit: 11.10.2016



Aktuelle Hinweise

Aufgrund der bestehenden weltweiten Gefahr terroristischer Anschläge wurden in Bulgarien die allgemeinen Sicherheitsvorkehrungen verstärkt. Insbesondere wurden umfassende Kontrollen an den Grenzen eingeführt. Es kann daher im Reiseverkehr vorübergehend zu Einschränkungen und insbesondere beim Grenzübertritt zu Verzögerungen kommen.

Reisenden und durchreisenden Urlaubern wird eindringlich empfohlen, keine unbekannten Anhalter mitzunehmen. Vor dem Hintergrund hoher Zahlen von Flüchtlingen könnte dies bei Kontrollen nach bulgarischem Recht den mit hohen Strafen belegten Straftatbestand der Schleusung erfüllen.


Landesspezifische Sicherheitshinweise

Für Bulgarien besteht derzeit kein landesspezifischer Sicherheitshinweis.

Weltweiter Sicherheitshinweis

 Es wird gebeten, auch den Externer Link, öffnet in neuem Fensterweltweiten Sicherheitshinweis zu beachten.