Unternehmungen in Bonaire

Enleitung

An der Küste Bonaires findet man Ruhe und Abgeschiedenheit,
aber auch zahlreiche Wassersportmöglichkeiten. Eine Hügellandschaft im Norden,
Naturstrände und raue Felsenküsten sowie Mangrovenwälder sorgen für ein
abwechslungsreiches Landschaftsbild. Bonaires Wasserschutzgebiet, der Marine
Park
, liegt an einem Korallenriff, das ganzjährig von Meeresbiologen
beobachtet wird. In der Tiefebene gibt es Salzpfannen, die je nach
Algenart eine unterschiedliche Farbe annehmen - das Spektrum reicht von tieflila
bis zartrosa. Die dort beschäftigten Salzarbeiter bewohnten bis zur Abschaffung
der Sklaverei 1863 die Sklavenhütten. Der
Washington-Slagbaai-Nationalpark, ein 5463 ha großes
Tierschutzgebiet, nimmt fast den gesamten Nordwesten der Insel ein. Eine Fahrt
auf einer der beiden Straßen durch den Park zeigt die faszinierende Vielfalt der
Inselflora und -fauna. Vor allem die artenreiche Vogelwelt ist beeindruckend.
Vorsicht ist geraten vor den stacheligen Kakteen, die es in atemberaubender
Vielfalt gibt.

Unternehmungen

Kralendijk

In Kralendijk selbst sollte man sich den architektonisch
interessanten Fischmarkt und den farbenprächtigen Obst- und Gemüsemarkt
ansehen.