Geld & Zollfreies Einkaufen in Bhutan

Wechselkurse:

Ngultrum
€1 = Nu71.41

Geld & Währung

Währungsinformationen

1 Ngultrum = 100 Chhertum. Währungskürzel: NU, BTN (ISO-Code). Der Ngultrum ist an die Indische Rupie gebunden (die Rupie ist ebenfalls gültiges Zahlungsmittel). Banknoten sind in den Werten 1000, 500, 100, 50, 20, 10 und 1 NU im Umlauf. Münzen in den Nennbeträgen 1 NU sowie 50, 25, 20, 10 und 5 Chhertum.

Kreditkarten

Werden sehr begrenzt akzeptiert (z. T. von großen Hotels, jedoch zeitraubend und teuer). Einzelheiten vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte.
 

Geldautomat

ec-/Maestro-Karte/Sparcard
Wenige Geldautomaten akzeptieren ausländische Karten, diese müssen das Maestro oder Cirrus-Zeichen haben. Es kann vorkommen, das Geldautomaten nicht funktionieren oder leer sind, deshalb sollte auf eine ausreichende Versorgung mit Bargeld geachtet werden.

Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren. 

Reiseschecks

Werden in allen Filialen der Bank of Bhutan, am Flughafen und BTCL Hotels umgetauscht. Reiseschecks sollten in US-Dollar ausgestellt sein. Die größte Akzeptanz erfahren Schecks von American Express.

Öffnungszeiten der Banken

Mo-Fr 10.00-13.00 Uhr. In Thimphu haben die Banken für den Geldwechsel teilweise auch samstags und sonntags geöffnet.

Devisenbestimmungen

Unbegrenzte Einfuhr der Landeswährung und von Fremdwährungen, Deklarationspflicht. Unbegrenzte Ausfuhr von Fremdwährungen, Ausfuhr der Landeswährung nur bis 5.000 NU.

Geldwechsel

Bekannte Fremdwährungen können am Flughafen, bei der Bhutan National Bank und der Bank of Bhutan umgetauscht werden, bei Reiseschecks erhält man jedoch einen günstigeren Wechselkurs. Größere Hotels in Thimpu, Paro und Puntsholing wechseln ebenfalls Fremdwährungen.

Zollfreies Einkaufen in Bhutan

Folgende Artikel können zollfrei nach Bhutan eingeführt werden:

Gegenstände für den persönlichen Bedarf;
berufliche Ausrüstung;
elektronische Geräte für den persönlichen Bedarf;
200 Zigaretten (bei Zahlung des Einfuhrzolls in Höhe von 200%);
1 l Spirituosen.

Bei der Einreise muss eine Zolldeklaration ausgefüllt werden, die bis zur Ausreise aufgehoben werden muss. Auf diesem Formular müssen alle eingeführten privaten Gegenstände einschließlich Pflanzen und Erde vermerkt werden.

Banned imports

Tierprodukte, Betäubungsmittel, Waffen und Munition.

Ausfuhrverbot

Antiquitäten, Tierprodukte, Betäubungsmittel, Waffen und Munition.

Ausfuhrbestimmungen

Alte, gebrauchte Gegenstände dürfen nur mit einem Zertifikat, das bescheinigt, dass es sich nicht um Antiquitäten handelt, ausgeführt werden.