Mobilität vor Ort in Benin

Flugzeug

Es gibt Flugverbindungen zwischen Cotonou, Parakou, Natitingou, Djougon und Kandi. Man kann auch zweisitzige Flugzeuge chartern.

Straße

Es herrscht Rechtsverkehr. Die Straßen sind in verhältnismäßig gutem Zustand, die meisten Straßen von Cotonou nach Dassa und von Parakou nach Malanville sind asphaltiert. Unbefestigte Straßen sind nur während der Trockenzeit befahrbar. Von nächtlichen Überlandfahrten wird wegen Überfall- und Unfallgefahr abgeraten. Auf den wichtigsten Straßen verkehren Busse. Minibusse sind billiger, aber langsamer.

Mietwagen: In Cotonou gibt es einige Mietwagenfirmen. Man kann Wagen oder Kleinbusse auch mit Chauffeur mieten.

Unterlagen:
Internationaler Führerschein.

Links-/Rechtsverkehr
N/A
In der Stadt unterwegs

In den größeren Städten gibt es Taxis. Man sollte den Fahrpreis im Voraus aushandeln.

Bahn

Das Schienennetz umfasst 600 km. Täglich verkehren Züge von Cotonou nach Pobé sowie nach Ouidah und Parakou. Auf der Strecke Cotonou - Parakou fährt ein klimatisierter Schnellzug; es gibt keine Schlaf- oder Speisewagen, Imbisse sind in manchen Zügen erhältlich.
Kinder unter 4 Jahren fahren kostenlos, Kinder zwischen 4 und 9 Jahren bezahlen den halben Preis.

Hinweise zum Bahnverkehr

Durchschnittliche Bahn-Fahrzeiten:
Cotonou - Parakou: 12-14 Std; Cotonou - Sègboroué: 2 Std. 30; Cotonou - Pobé: 4 Std.