Reisen Sie nach Bangkok.

Fliegen nach Bangkok

Nonstop-Verbindungen von Frankfurt bestehen mit Lufthansa, Thai Airways und United Airlines. Thai Airways fliegt zweimal täglich, sonntags einmal täglich nonstop.
Von Wien aus fliegt Thai Airways und Austrian Airlines, von Zürich aus Swiss und Austrian Airlines.

Flüge nach Bangkok sind während der Hauptsaison zwischen November und März am teuersten. Am günstigsten fliegt man außerhalb der Saison im Mai, Juni und September nach Bangkok.

 

Flugzeiten

Ab Frankfurt: 10 Std. 20 Min, ab Wien: 10 Std. 10 Min., ab Zürich: 10 Std. 30 Min.

City Airports: 
Telephone:+66 (02) 535 11 11.
Website:www.airportthai.co.th
Location:

24 km nördlich von Bangkok.


Money:

Wechselstuben und Geldautomaten sind in allen Terminalgebäuden vorhanden. Eine Bank befindet sich auf der zweiten Etage des nördlichen Teils von Terminal 2 sowie jeweils im Abflug- und Ankunftsbereich von Terminal 1 und des inländischen Terminals. 


Luggage:

Fundsachen verwaltet das Informationsbüro (Tel: (02) 535 12 53). Ein Gepäckaufbewahrungsservice (Tel: (02) 535 18 82) befindet sich in der Abflughalle in der zweiten Etage des Hauptterminals. 

Telephone:(02) 123 18 88.
Website:suvarnabhumiairport.com
Location:

Der Flughafen befindet sich 28 km östlich vom Stadtzentrum Bangkoks.


Money:

Die Einrichtungen umfassen Geldautomaten, Bankschalter und eine Wechselstube.


Luggage:

Einen Gepäckaufbewahrungsservice (Tel: (02) 134 77 95) gibt es auf den Ebenen 2 und 4. Ein Fundbüro (Tel: (02) 132 18 80) befindet sich auf Ebene 4. Gepäckwagen stehen zur Verfügung.

Travel by road

Zusammenfassung:

Man fährt auf der linken Straßenseite und muss sich anschnallen, sonst drohen Geldstrafen, die sofort vor Ort bezahlt werden müssen.

Die Geschwindigkeitsbegrenzung beträgt in der Stadt 60 km/h, 90 km/h auf größeren Landstraßen und 130 km/h auf Autobahnen.

Man benötigt seinen nationalen und einen internationalen Führerschein; Langzeitbesucher, die über drei Monate bleiben, müssen allerdings einen thailändischen Führerschein erwerben.

Das gesetzliche Mindestalter zum Autofahren beträgt 21 Jahre.

Es gilt absolutes Alkoholverbot hinter dem Steuer.

Autofahren in Thailand ist nichts für Zaghafte, denn man fährt hier recht riskant, überholt in Kurven und auf Hügeln und die Bus- und Lkw-Fahrer benehmen sich oft, als würde ihnen die Straße alleine gehören. Das Fahren bei Nacht sollte man vermeiden, denn dann sind die meisten großen Lkws unterwegs. Verkehrsunfälle sind nicht selten, und falls Ausländer darin verwickelt sind, schiebt man ihnen meistens die Schuld zu. Auch erwartet man von Ausländern, dass sie die Unfallkosten tragen. Dennoch bietet sich mit dem Wagen die beste Möglichkeit, viel vom Land zu sehen und abgelegene Gegenden zu erreichen.

Emergency breakdown service:

Es gibt in Thailand keine nationale Pannenhilfe. Autoverleiher geben ihren Kunden jedoch Telefonummern, die sie im Fall einer Panne wählen können.

Routen:

In Thailand gibt es im ganzen Land ein recht gutes Netz an Straßen und Autobahnen, die jeweils mit Nummern gekennzeichnet sind. Die Autobahn Nummer 4 führt nach Hua Hin, Autobahn Nummer 3 nach Pattaya und die 117 nach Phitsanulok.

Driving times:

Von Hua Hin und Pattaya jeweils 3 Std., von Phitsanulok 5 Std. 30, von Chiang Mai 10 Std.

Reisebusse:

Bangkok hat drei große Busbahnhöfe, die Verbindungen in verschiedene Landesteile anbieten. Es gibt Busse mit Klimaanlage und ohne; die mit Klimaanlage ausgestatteten Busse sind schneller und halten unterwegs seltener an. Busse, die Richtung Süden nach Hua Hin, Phuket und an die Grenze Thailands mit Malaysia fahren, starten am Southern Bus Terminal, Borommarat Chonnani Road, (Tel: (02) 435 11 99). Busse nach Chiang Mai und Chiang Rai im Norden und Ubon Ratchathani und Nong Khai im Nordosten fahren vom North/Northeastern Bus Terminal, Kamphaeng Phet 2 Road, ab (Tel: (02) 936 28 52 66). Busse nach Pattaya und Trat im Osten kann man vom Eastern Bus Terminal, Ekamai - Sukhumvit Road Soi 40 (Tel: (02) 391 25 04) bekommen.

Anreise mit der Bahn

Service:

Die Züge der State Railways of Thailand haben Abteile mit und ohne Klimaanlage. Der Hauptbahnhof in Bangkok ist der Hualampong an der Rama IV Straße (Tel: (02) 23 70 10/23 70 20. Reservierungen im Voraus erforderlich); hier hat man Anschluss zu den meisten Fernverbindungen. Zu den Einrichtungen am Bahnhof gehören eine Wechselstube, ein Geldautomat, eine Gepäckaufbewahrung, ein Postamt und ein Hotelreservierungsschalter. Für längere Fahrten sollte man einen Platz im Voraus reservieren. Der Bahnhof Noi (Tel: (02) 411 31 02) in Thonburi, auf der anderen Seite des Flusses, bietet Zugverbindungen nach Kanchanaburi und zu einigen anderen Orten im Süden. Man sollte sich daher im Voraus erkundigen, von welchem Bahnhof die Züge abfahren.

Mit dem Thailand Rail Pass kann man innerhalb von 20 Tagen beliebig oft Züge zweiter und dritter Klasse in ganz Thailand benutzen.

 

Betreiber:

Die staatliche Bahngesellschaft ist die State Railways of Thailand (Tel: (02) 220-42 72, 42 68. Internet: www.railway.co.th). Sie betreibt vier Strecken, die alle in Bangkok enden. Die vier Hauptstrecken verbinden Bangkok mit Chiang Mai im Norden, Nong Khai im Nordosten, Pattaya im Südosten sowie Surat Thani und Butterworth (Malaysia) im Süden.

Reisezeiten:

Eine direkte Fahrt nach Pattaya dauert 3 Std. 40 Min.; 11 Std. nach Chiang Mai und 21 Std. 10 Min. nach Butterworth.

 

Transport to the city:

Busse in die Stadt gibt es von jedem Bahnhof. Die Haltestelle des Skytrain am National Stadium liegt ganz in der Nähe.

Günstige Flüge finden