Einkaufen und Nachtleben in Andorra

Einkaufen in Andorra

Andorra ist ein wahres Einkaufsparadies für Schnäppchenjäger. Durch die niedrigen Steuersätze und die Möglichkeit des freien Handels können qualitativ hochwertige Waren besonders günstig angeboten werden. Einheimische Holzschnitzereien sind ein beliebtes Souvenir.

Die vielen Fachgeschäfte und Läden bieten eine besonders professionelle Beratung an. Die meisten Geschäfte und Einkaufszentren befinden sich in der Hauptstadt Andorre-la-Vieille und in den Gemeinden Sant Julià de Lòria, Escaldes-Engordany und Pas de la Case.

Durch die niedrige Umsatzsteuer gehören Luxusartikel wie Gold, Schmuck, Uhren, Lederwaren, Markenbekleidung und Kosmetika zu den begehrtesten Artikeln. Aber auch Benzin  und Lebensmittel sind besonders preiswert. Zollfreie Waren wie Spirituosen, Tabakwaren, Parfüm und Elektronikartikel wie z.B. Kameras ziehen oft Tagestouristen aus Spanien und Frankreich an.

Die Parfümindustrie hat eine lange Tradition in Andorra. Im gesamten Fürstentum gibt es über 100 Parfümerien.

In der Regel läuft der Sommerschlussverkauf von Ende Juli bis Ende August und der Winterschlussverkauf von Ende Dezember bis Ende Februar. Es gibt jedoch keine festgelegten Regeln, die einzelnen Geschäfte bestimmen den Zeitpunkt für den Schlussverkauf selbst.

Shopping hours

Die Supermärkte haben Mo-Fr von 09.30-20.00 Uhr, Sa von 9:30 - 21:00 Uhr sowie So und an Feiertagen 09.30-19.00 Uhr durchgehend geöffnet. Die meisten Geschäfte und Boutiquen haben Mo-Sa von 09.30-13:30 Uhr und von 16:00 - 20:00 Uhr sowie So von 9:30 - 13:30 Uhr und von 16:00 - 19:00 Uhr geöffnet. Die meisten Banken sind Mo-Fr von 9:00-13:00 Uhr und 15:00-17: Uhr sowie Sa von 9:00-12:00 Uhr geöffnet.

An den folgenden vier Tagen im Jahr müssen alle Geschäfte in Andorra schließen: 1.Januar (Neujahr), 14. März (Tag der Verfassung), 8. September (Nationalfeiertag) und 25. Dezember (Weihnachten).

Nachtleben in Andorra

Im Gegensatz zu den Spaniern führen die Andorraner eher ein ruhigeres Nachtleben. Wer nicht zuhause bleibt, trifft sich in einer der vielen Bars oder Restaurants. Dennoch bietet Andorra auch nachts eine Vielzahl an Unterhaltungsmöglichkeiten. In den Urlaubsorten und größeren Städten gibt es zahlreiche Cafés, Restaurants, Bars und Diskotheken, die ganzjährig geöffnet sind.

Der traditionsreichste Musikclub des Landes ist der im Stil einer  Pianobar eingerichtete Club Angel Blau in Andorra la Vella. Regelmäßig geben hier berühmte Jazzmusiker aus aller Welt Konzerte. Besonders gut ist die Stimmung wenn lokale Größen auftreten. Im legendären, mit Retroelementen eingerichteten Panamà Cafè in Andorra la Vella wird an den Wochenenden Salsamusik gespielt. Das Polaris, das zentral im Zentrum von Escaldes-Engordany gelegen ist, ist eine der ältesten Bars des Landes. Treue Kunden und eine ansprechende Atmosphäre machen diese Bar zu dem idealen Ort, um bei einer Partie Darts und einem Drink den Tag zu beenden. In Pas de la Case kann man in einem der 20 Nachtclubs wie dem Bilbord, dem Mexicano oder dem Underground bis zum Morgengrauen tanzen. In Escaldes-Engordany, Ordino und Andorra la Vella gibt es Bowlingbahnen und Bingo-Säle, die bis spät in die Nacht hinein geöffnet sind.

Auch kulturell hat Andorra etwas zu bieten. Die wichtigsten Theaterhäuser des Fürstentums sind das Auditori Claror in Sant Julià de Lòria und das Teatre Comunal d’Andorra la Vella in Andorra la Vella.